Problem: Sidux startet nicht mehr, Grub bleibt hängen

13/05/2010 - 16:04 von Uwe Premer | Report spam
Hallo,

aus unerfindlichen Gründen bleibt bei meinem Sidux 1-2009, 64-Bit, mit
dem ich schon 2 Distributionsupgrades gemacht habe, hàngen bei

GRUB Loading stage2...

Home liegt auf sda6, die root-Partition auf sda5, Grub hat die Version
0.97, also Grub 1 und lag bisher direkt auf der root-Partition, nicht
im MBR, weil ich Vista und Sidux mit einem anderen Bootlader starte,
der dann wiederum den Grub startet.

Eigentlich wollte ich mit der Sidux-CD den Grub wiederherstellen, aber
scheinbar hat die gebrannte CD eine Macke und bootet auch nicht.
Auch meine noch vorhandene iso làßt sich nur mit Fehlern brennen und
bootet natürlich auch nicht mehr.
Leider gibt es wohl bei sidux.com keine 1-2009-iso mehr.

Nun hab ich bereits versucht, mit einer opensuse 11.0/KDE4-64-bit-CD zu
booten und mittels chroot-Umgebung den Grub wiederherzustellen, aber das
klappt nicht, gibt Fehlermeldungen.

Nun will ich es nochmal mit einer àlteren Ubuntu 64-bit-CD versuchen
via chroot.
Die Frage ist, der letztendliche Grub-Installationsbefehl für die
Installation des Grub 1 in die Partition sda5 müßte dann doch lauten:

grub-install /dev/sda5?

Die ganzen Anleitung im Ubuntu-Wiki raten dazu, auch noch /proc
und /dev gesondert zu mounten.

Gibt es Sidux 1-2009 vll. noch als Torrent?
Und ist obiges Vorgehen mit einer Ubuntu-CD machbar?

Uwe
 

Lesen sie die antworten

#1 Uwe Premer
13/05/2010 - 21:17 | Warnen spam
* [Donnerstag 13 Mai 2010 16:04/de.comp.os.unix.linux.misc] /me:

aus unerfindlichen Gründen bleibt bei meinem Sidux 1-2009, 64-Bit, mit
dem ich schon 2 Distributionsupgrades gemacht habe, hàngen bei

GRUB Loading stage2...



Was ich jetzt schreibe, werdet Ihr kaum glauben:
der ganze Fehler, und auch der Fehler beim Starten der Sidux-DVD, die
blieb bei Stage 1.5 hàngen, lag einzig daran, dass ich irgendwann mal
die Bootreihenfolge im BIOS geàndert hatte und ein USB-Laufwerk in der
Bootreihenfolge ganz nach oben gesetzt hatte.

Nun hab ich einfach mal die interne Festplatte nach oben gesetzt und
siehe da, mein Sidux startet wieder ganz normal (natürlich fsck auf root
und auf home).
Ich brauchte den Grub nicht neu schreiben zu lassen.

Uwe
System: VAIO Intel Core2 Duo T8100
OS : sidux 2009-01 Ουρανός - KDE 4.3.4 - (200902151348)
Kernel: Linux 2.6.32-6.slh.3-sidux-amd64 (x86_64)

Ähnliche fragen