Problem Tintenstrahldrucker

23/10/2007 - 08:10 von Jakob Hans-Rudolf | Report spam
Bei meinem Tintenstrahldrucker Cannon Typ i 455 ist die Düse der roten Farbe
verstopft. Alle Reparaturversuche gemàss Bedienungsanleitung wie
Düsenreinigung usw.sind erfolglos verlaufen. Ich habe mal gehört, dass man
mit einer chemischen Flüssigkeit verstopfte Düsen reaktivieren kann. Wer
weiss mir Rat?
 

Lesen sie die antworten

#1 MaWin
23/10/2007 - 10:44 | Warnen spam
"Jakob Hans-Rudolf" schrieb im Newsbeitrag
news:471d92b3$
Bei meinem Tintenstrahldrucker Cannon Typ i 455 ist die Düse der roten Farbe
verstopft. Alle Reparaturversuche gemàss Bedienungsanleitung wie
Düsenreinigung usw.sind erfolglos verlaufen. Ich habe mal gehört, dass man mit
einer chemischen Flüssigkeit verstopfte Düsen reaktivieren kann. Wer weiss mir
Rat?



Siehe
de.sci.electronics FAQ: http://dse-faq.elektronik-kompendium.de/
H. Drucker (Tinte / Laser)

Dieser Canon hat noch Wechseldruckkoepfe, nicht wie der IP2500 schon
an die Patronen angeschweisste Druckkoepfe wie es auch HP zur
Tintenpreissteigerung macht.
Trotzdem willst du keinen neuen kaufen, denn die sind recht teuer,
sondern den alten reinigen.
Deiner scheint noch nicht eingetrocknet zu sein, also ist ein Tag im
Wasserbad noch nicht erforderlich.
Bau ihn aus, und blase Wasser (per Gartenschlauch oder so) von vorne
in die Duesen, damit der Dreck nach hinten rausgepustet wird.
Verwende zunaechst kein Isopropanol.

Zum Test, ob alle Duesen wieder funktionieren, kannst du dann von
hinten Wasser oder Isopropanol durch den Druckkopf pusten, und die
Strahlen beobachten, die alle parallel austreten muessen.

Nach dem Wiedereinbau druckt der Druckkopf zunaechst noch 'unsichtbar',
was sich aber nach 1 bis 2 Reinigungsvorgaengen geben sollte.

Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at gmx dot net
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff/
Read 'Art of Electronics' Horowitz/Hill before you ask.
Lese 'Hohe Schule der Elektronik 1+2' bevor du fragst.

Ähnliche fragen