Forums Neueste Beiträge
 

Problem VirtualBox auf Debian

21/03/2008 - 22:59 von Andy | Report spam
Hallo zusammen,

Ich habe mir soeben VirtualBox (aktuelle testing) per apt-get
installiert. VB làsst sich auch problemlos starten.

Wenn ich nun aber meine erstelle VM starten möchte kommt diese Meldung:

VirtualBox kernel driver not installed. The vboxdrv kernel module was
either not loaded or /dev/vboxdrv was not created for some reason.
Please install the virtualbox-ose-modules package for your kernel and
execute 'modprobe vboxdrv' as root.

modprobe vboxdrv
FATAL: Module vboxdrv not found.

modprobe virtualbox-ose
FATAL: Module virtualbox_ose not found.


dpkg -L virtualbox-ose-modules-2.6.22-3-686
/.
/usr
/usr/share
/usr/share/doc
/usr/share/doc/virtualbox-ose-modules-2.6.22-3-686
/usr/share/doc/virtualbox-ose-modules-2.6.22-3-686/changelog.Debian.gz
/usr/share/doc/virtualbox-ose-modules-2.6.22-3-686/copyright
/lib
/lib/modules
/lib/modules/2.6.22-3-686
/lib/modules/2.6.22-3-686/extra
/lib/modules/2.6.22-3-686/extra/virtualbox-ose
/lib/modules/2.6.22-3-686/extra/virtualbox-ose/virtualbox-ose.ko

Wobei ich dazu sagen muss dass ich mit einem selbstkompilierten Kernel
2.6.23 fahre. Kann es sein, dass ich etwas vergessen habe einzukompilieren ?

Testweise habe ich die Datei virtualbox-ose.ko nach
/lib/modules/2.6.23/extra/virtualbox-ose/virtualbox-ose.ko kopiert.

Jetzt bekomme ich ein:

modprobe virtualbox-ose
FATAL: Error inserting virtualbox_ose
(/lib/modules/2.6.23.12/extra/virtualbox-ose/virtualbox-ose.ko): Invalid
module format

modprobe vboxdrv
FATAL: Module vboxdrv not found.

Schöne Ostern und Gruss,

Andy
 

Lesen sie die antworten

#1 Matthias Merz
21/03/2008 - 23:32 | Warnen spam
Hallo,

Andy wrote:
VirtualBox kernel driver not installed.
/lib/modules/2.6.22-3-686/extra/virtualbox-ose/virtualbox-ose.ko

Wobei ich dazu sagen muss dass ich mit einem selbstkompilierten Kernel
2.6.23 fahre. Kann es sein, dass ich etwas vergessen habe einzukompilieren ?



naja, das Kernel-Modul von Virtualbox vermutlich ;-)

Sourcen dazu sollten laut APT in virtualbox-ose-source stecken (es
gibt auch noch virtualbox-ose-guest-source).

Wenn Du Deinen Kernel per make-kpkg (Paket kernel-package) gebaut hast, einfach

apt-get install virtualbox-ose-source
cd /usr/src/
tar xf virtualbox-<wie_auch_immer_das_heißt>
cd <Dein_Kernel_build_tree>
make-kpkg <Parameter> modules_image

das baut dann in .. ein .deb mit den zum Kerneltree passenden Modulen
zusammen; soweit zumindest die Theorie ;-)

HTH soweit,
schöne Grüße und frohe Ostern,
Matthias

Wenn eine Linuxdistribution so wenig brauchbare Software wie Windows
mitbràchte, wàre das bedauerlich. Was bei Windows der Umfang eines
"kompletten Betriebssystems" ist, nennt man bei Linux eine Rescuedisk.
David Kastrup in de.comp.os.unix.linux.misc

Ähnliche fragen