Probleme beim Datentransfer Win -> Mac

30/10/2010 - 13:03 von Wolfgang Krietsch | Report spam
Hi!

Als frischer Mac-User muss ich natürlich massenhaft Daten von meinem
WIndows-System rüberziehen.

Eine USB-Platte, auf der ich ein aktuelles Backup hatte und die unter
WIndows problemlos lief, bricht immer nach ein paar wenigen Minuten ab und
meldet sich vom System ab - so weit, so schlecht. NTFS formatiert,
vielleicht ist das das Problem?

Jedenfalls habe ich dann mehrere Kopierjobs mit dem Finder über's Netz
angestossen und bin weg gegangen - und jetz komme ich zurück und lese für
einen Kpierjob die Meldung "Die Aktion konnte nicht abgeschlossen werden,
da sie für einige Objekte nicht die erforderlichen Zugriffsrechte haben".

Mag ja sein ... aber habe ich vielleicht irgendeine chance herauszufinden,
für *welche* Objekte? Sonst dürfte das ein eziemlich Sysiphus-Arbeit werden
...

Und: bricht Finder dann ab, oder übergeht er nur die fraglichen Dateien und
kopiert den REst weiter?

Und: gibt es ein empfehlenswerteres Tool? Unter WIndows waren meine
Lieblingswerkzeuge der vorzügliche Norton-Commander-Clone "Altap
salamender" (den werde ich vermissen!) und von der Kommandozeile RoboCopy.
Ja, ich weiß, es gibt rsync ... das erscheint mir irgendwie immer
extra-kryptisch, obwohl ich keine Angst vor der Kommandozeile habe. Damit
muß ich mich auf jeden Fall mal beschàftigen.

Bye

woffi

Congratulations - you're the first human to fail the Turing-Test.
(Dilbert)
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralph Böhme
30/10/2010 - 13:12 | Warnen spam
Wolfgang Krietsch schrieb:
Ja, ich weiß, es gibt rsync ... das erscheint mir irgendwie immer
extra-kryptisch, obwohl ich keine Angst vor der Kommandozeile habe. Damit
muß ich mich auf jeden Fall mal beschàftigen.



Du könntest ja auch mit `cp` anfangen:
$ cp -Rv QUELLE ZIEL > ok.txt 2> fehler.txt

Gruß Ralph

Ähnliche fragen