Probleme beim hochfahren Teil 3

09/10/2015 - 14:50 von Ralf Lehmeier | Report spam
Hallo!
Endlich komme ich dazu .
Ich habe mir eine Rescue und eine KDE Version von :
http://cdimage.debian.org/mirror/cd...so-hybrid/
gezogen, gebrannt und gestartet.

Da ich lieber mit grafischer Oberflàche arbeite verwende ich erstmal die
KDE- Version.

Wenn ich im Terminal fdisk -l eingebe bekomme ich die Festplatten
angezeigt, aber nicht im Dateimanager ( Dolphin ).
Siehe : http://pastebin.com/9Qf09piw
Versuche ich sie im Terminal mit mount /dev/Sda2 einzubinden wird mir
gesagt das die Platten nicht in der FSTAB oder mtab zu finden sind.

Wie bekomme ich Zugriff auf die Platten und ihre Dateien ?
Ich möchte erstmal die letzten Bootprotokelle einsehen ( falls vorhanden
) um das weitere Vorgehen festzulegen.

Wenn ich beim Start ( Des Rechners - nicht der LIVE DVD ) nichts falsch
gesehen habe gibt es 2 Probleme:

1. Das Raid scheint nicht mehr zu funktionieren und
2. Das KDE startet nicht mehr. Der KDM fàhrt nicht mehr komplett hoch
und die Konsonle geht auch nicht mehr.

Nur die Dienste für Printserver und Netzlaufwerk scheinen wieder zu
funktionieren.

Wer kann mir helfen ?


MfG R.Lehmeier
 

Lesen sie die antworten

#1 Ulrich Fürst
09/10/2015 - 15:40 | Warnen spam
Ralf Lehmeier wrote:

Wenn ich im Terminal fdisk -l eingebe bekomme ich die Festplatten
angezeigt, aber nicht im Dateimanager ( Dolphin ).
Siehe : http://pastebin.com/9Qf09piw
Versuche ich sie im Terminal mit mount /dev/Sda2 einzubinden wird
mir gesagt das die Platten nicht in der FSTAB oder mtab zu finden
sind.



Du musst ohne Eintrag in fstab die Parameter mit angeben die sonst in
der /e/fstab stehen und root sein. Also z.B.

# mount -t auto /dev/sda2 /mnt/sda2

Wobei Du /mnt/sda2 vorher mit mkdir anlegen musst.

hth
Ulrich

Ähnliche fragen