Probleme Beim Kopieren Navision nach Excel

05/06/2009 - 08:49 von Jürgen Dietze | Report spam
Excel 2007, Navision 4.0 SP3

Hallo zusammen,
kopiert mann aus Navision Tabellen über STRG + A und STRG + C, tritt beim
Einfügen in Excel manchmal folgendes Problem auf:
Die kopierten Datensàtze werden in je eine Zelle übertragen, wobei die
Felder jeweils mit einem Zeilenumbruchzeichen (chr(10)) versehen sind.

Das Problem tritt mal auf, mal nicht. Bisher konnte ich es nicht genau
lokalisieren.

Was mir bekannt ist, ist folgende Situation:
Wird Excel erst nach dem Kopiervorgang gestartet und dann der Inhalt der
Zwischenablage eingefügt, erhàlt man lediglich ein Bild-Objekt als Ergebnis.

Habt ihr irgendeine Idee dazu? Kann das vielleicht etwas mit Terminalservern
zu tun haben?

Bin gespannt auf eure Hinweise!
Gruß
Jürgen Dietze
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Killer
06/06/2009 - 10:38 | Warnen spam
Jürgen Dietze schrieb:

kopiert mann aus Navision Tabellen über STRG + A und STRG + C, tritt beim
Einfügen in Excel manchmal folgendes Problem auf:
Die kopierten Datensàtze werden in je eine Zelle übertragen, wobei die
Felder jeweils mit einem Zeilenumbruchzeichen (chr(10)) versehen sind.

Das Problem tritt mal auf, mal nicht. Bisher konnte ich es nicht genau
lokalisieren.


Mal vorab: von Navision hab ich keine Ahnung.

Was mir bekannt ist, ist folgende Situation:
Wird Excel erst nach dem Kopiervorgang gestartet und dann der Inhalt der
Zwischenablage eingefügt, erhàlt man lediglich ein Bild-Objekt als Ergebnis.

Habt ihr irgendeine Idee dazu? Kann das vielleicht etwas mit Terminalservern
zu tun haben?


Das làßt von hier aus unmöglich sagen was Navision da eigentlich macht
und warum es dann ein Bild in die Zwischenablage produziert kann ich
nicht sagen. Du solltest dieses Verhalten von Navision direkt über die
Ansicht der Zwischenablage (C:\windows\system32\clipbrd.exe) prüfen
und mal kucken was es da eigentlich macht.

Es gibt allerdings ein "Phànomen" beim Einfügen von Daten aus der
Zwischenablage, eine einmal aktivierte Datentrennung bleibt in der
Session erhalten. Beispiel:

Kopiere mal diese paar Zeilen mit Strg-C und füge sie in Excel mit
Strg-V ein:

a;1
b;2
c;3

Nun hast Du in Zelle A1 "a;1", in Zelle A2 "b;2" und in A3 "c;3"
stehen und diese 3 Zellen sind markiert. Nun klick mal direkt im Menü
auf "Daten\Text in Spalten...", wàhle Getrennt, weiter, mach einen
Haken bei Semikolon und klick auf Fertigstellen.

Jetzt hast Du in A1 ein a, in B1 eine 1, in A2 ein b, usw.

Und nun lösche mal alle Daten, wechsle zurück zu dieser Mail, kopiere
die Daten erneut und füge Sie wiederum in Excel mit Strg-V ein. Wie Du
siehst trennt Excel nun die Daten anhand der vorhergehenden
Einstellungen unter "Text in Spalten..." automatisch.

Dieses Verhalten bleibt (unter XL2002) solange erhalten bis Du Excel
schließt und wieder öffnest.

Je nachdem welche Arbeitsweise Ihr habt wàre ein Import der Daten über
ein Textfile in jedem Fall vorzuziehen, hier hast Du direkte Kontrolle
über die Daten.

Evt. wàre eine spezielle Mappe mit einem Makro denkbar welches bei
Strg-V gestartet wird und die Daten aus der Zwischenablage abholt und
in die Zellen schreibt.

Andreas.

Ähnliche fragen