Probleme beim Verbinden von Vista auf localhost (127.0.0.1) o. and

19/10/2007 - 00:25 von Matthias | Report spam
Hallo zusammen,

ich recherchiere nun seit beinahe Wochen um dieses ungewöhnliche Problem zu
beheben und ihr seid so ziemlich meine letzte Chance.

Das Problem:
So ungewöhnlich es klingt, ich habe weder von Vista über das loopback device
auf einen Share zugriff (\\127.0.0.1), noch sehe ich in der Netzwerkumgebung
die anderen Rechner (Pingen ohne Probleme möglich).
Über XP kann ich allerdings ohne Probleme auf Vista zugreifen (nach Eingabe
Nutzer/Passwort) und auch alle 3 Rechner (siehe zur Netzwerk-Config nachf.
Absàtze) sind in der Netzwerkumgebung sichtbar.

Eine Übersicht bietet folgende Abbildung:
http://de.geocities.com/studentmatz...071018.gif

Weitere Beschreibung:
Greife ich über Ausführen (unter Vista) auf den Vista-Rechner zu (über
Netzwerk - wo dann auch nur der Vista-Rechner auftaucht oder über
Ausführen->\\127.0.01) erscheint Fehlermeldung
"Auf \\CVISTA kann nicht zugegriffen werden. Sie haben eventuell keine
Berechtigung, diese Netzwerkressource zu verwenden. Wenden Sie sich an den
Administrator des Servers, um Herauszufinden, ob Sie über Berechtigungen
verfügen. Der angegebene Name für einen Netzwerkdienstanbieter ist
unzulàssig."
Greife ich auf z.b. XP zu (über Ausführen->\\CXP oder \\192.168.1.101
erscheint
"Auf \\CXP konnte nicht zugegriffen werden. Vergewissern Sie sich, dass er
Name richtiggeschrieben wurde. Möglicherweise besteht ein Netzwerkfehler.
Klicken Sie auf "Diagnose" (Anm. da erscheint dann alles i.O.), um die
Netzwerkprobleme zu identifzieren und zu beheben. (Fehlercode 0x80070035)".

GetesteteLösungsansàtze:
Anpingen der anderen Rechner von Vista auf und visa versa - keine Probleme.
FTP-Zugriff auf NAS-Server von Vista aus - keine Probleme.
Firewalls ausgeschaltet - Problem bleibt.
Internetprotokoll v4 (TCP/IPv4) bei Erweiterten Eigentschaften von
NetBIOS-Einstellung Standard auf NetBIOS über TCP/IP aktivieren umgestellt -
Problem bleibt.
Umstellen des Registry-Schlüssels "LmCompatibilityLevel" von 3 auf 2 oder 1
- Problem bleibt.

Grundmaschine:
Neues Toshiba Notbook mit PreInstalled *Vista Home Premium* voll geupdated
und Norton Internet Security (letzteres jedoch deinstalliert - sogar
nachtràglich nochmals mit speziellem Removal Tool v2008.0.1.14)
Firewall nur Standard - zu Testzwecken auch temporàr ausgeschaltet.

Netzwerk:
3 Rechner verbunden über RJ45 TCP/IP-Netzwerk über Linksys LAN-Router
(WRT300N v2.0). Dabei 1 Vista Home Premium, 1 XP Home und ein NAS auf Linux.
DHCP Adressen werden über Linksys-Router vergeben (natürlich auch komplette
Firmware auf aktuellstem Stand).
Internetzugriff auf allen 3 Rechnern auch möglich d.h. Netzwerkverbindung
besteht ins LAN als auch ins WAN.

IPCONFIG-Auswertung des VISTA-REchners (wo ich es über WLAN probiert hat.
Bei Kabel sieht die Config gleich gleich aus - Adresse nur bei anderem
Adapter :)):

Windows-IP-Konfiguration


Drahtlos-LAN-Adapter Drahtlosnetzwerkverbindung:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
Verbindungslokale IPv6-Adresse . : fe80::2ddb:8b1d:b505:165a%10
IPv4-Adresse . . . . . . . . . . : 192.168.1.102
Subnetzmaske . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.1.1

Ethernet-Adapter LAN-Verbindung:

Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

Tunneladapter LAN-Verbindung*:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 2001:0:4136:e38c:18c5:385:3f57:fe99
Verbindungslokale IPv6-Adresse . : fe80::18c5:385:3f57:fe99%9
Standardgateway . . . . . . . . . : ::

Tunneladapter LAN-Verbindung* 6:

Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

Tunneladapter LAN-Verbindung* 2:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
Verbindungslokale IPv6-Adresse . : fe80::5efe:192.168.1.102%18
Standardgateway . . . . . . . . . :

Tunneladapter LAN-Verbindung* 9:

Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

Ich bin absolut ratlos und weiß nicht, wass ich noch tun soll - zumal eine
Systemreparatur auch nicht erfolgreich war.

What's the matter?

Vielen Dank und schöne Grüße
Matthias Link
 

Lesen sie die antworten

#1 G.Born
19/10/2007 - 08:30 | Warnen spam
Du könntest noch folgende Punkte überprüfen:

1. Sind die Benutzerkonten und Kennwörter auf den Vista- und Win XP-Systemen
gleich
2. Sind alle Rechner in der gleichen Workgroup (Workgroupname mögl. einfach)
3. Schau, im Vista Netzwerk- und Freigabecenter nach, ob die Geràteerkennung
und die Dateifreigabe eingeschaltet ist.
4. Stelle sicher, dass auf jedem Rechner mindestens eine Freigabe vorhanden
ist.

Sofern die Rechner einen LAN-Ausgang besitzen, würde ich mir noch ein
Crossover-Kabel schnappen und die Direktverbindung zwischen Win Vista
Notebook und XP-Station testen. TCP/IP-Adressen lassen sich im Netzwerk
automatisch über APIPA aushandeln. Im dümmsten Fall verursacht Dein Router
oder eine hakelnde LAN-Buchse das Problem.

Hab gerade vor ein paar Tagen so einen Fall gehabt, wo das Netzwerk
unendlich lange zur Identifizierung brauchte (lag dann an einem
Netzwerkadapter).

Weiterhin könntest Du in der Computerverwaltung nachsehen, ob zumindest die
administrativen Freigaben auf der eigenen Maschine vorhanden sind.

Gruß

G. Born

Ähnliche fragen