Probleme mit aktueller HW

15/10/2016 - 21:24 von Christian Winther | Report spam
Hallo,

ich hatte einige IMHO ungewöhnlich Probleme mit Intel HW (Intel CPU,
ASUS Board, Intel Chipsatz) in der Firma.

1. Ein (damals) aktueller Intel-Standard-PC (Asus Board, Intel CPU,
Intel Chipsatz, IMHO noch ohne Turbo-Boost etc.) wurde als Prüf-PC
verwendet. Es wurden also Schnittstellen-Karten (NI LabView und seriell)
eingebaut und die USB-Schnittstellen genutzt. Derartige Standard-PCs
wurden auch vorher problemlos in derartiger Weise verwendet.
Es kam zu unerklàrlichen Aussetzern, Abstürzen des LabView-Programms
etc. Nach langwieriger Suche, googlen etc. wurde als mögliche Ursache
die Anbindung der PCI-Slots per PCIe vermutet. Ein Austausch des
Mainboards gegen ein Industrie-Board (Fujitsu IMHO, doppelt so teuer)
mit àlterem Intel-Chipsatz, welcher noch "echte" PCI-Slots hat, behob
das Problem.
IMHO ist das Timing zwischen echtem PCI und simuliertem PCI per PCie anders.

2. Ein aktueller Intel-Standard-PC (Asus Board, Core i5, Intel Chipsatz,
diesmal mit Turbo-Boost etc.) wurde als Prüf-PC verwendet.
Es wurden also Schnittstellen-Karten (NI LabView) eingebaut und die
USB-Schnittstellen genutzt. Das LabView-Programm hat sich regelmàßig
nach ca. 1h "aufgehàngt" (1 Kern auf Voll-Last, keine Reaktion des
Programmes mehr).

Abschalten folgender Parameter im UEFI-BIOS brachte Abhilfe (welcher
Parameter der eigentlich Schuldige ist, wurde noch nicht ermittelt):

Abfotografiert:

- Enhanced Intel Speedstep Technology
- Turbo Mode
- Intel Virtualisation Technology
- EIST
- Turbo Modus
- VT-d

Ich selber hatte mal bei einem àlteren Gigabyte Board (AM3) bei
aktiviertem PCI(e?) Spread Spectrum das Problem, das damit die TV-Karte
nicht mehr funktionierte.

Frage: Sind àhnliche Vorfàlle bekannt und wo ist der Schuldige zu suchen.

MfG Christian
 

Lesen sie die antworten

#1 Rainer Knaepper
16/10/2016 - 03:16 | Warnen spam
(Christian Winther) am 15.10.16 um 21:24:

Frage: Sind àhnliche Vorfàlle bekannt



Ja. Es ist alles ganz furchtbar.

und wo ist der Schuldige zu
suchen.



Ich wàre glücklich, wenn ich wüßte, welchen Knopf ich jeweils drücken
müßte. Jeder Plattformwechsel ist ein neues Abenteuer, wenn Karten
abseits des Mainstreams eingesetzt werden sollen.

Immerhin tröstlich, zu lesen, daß auch andere sich die Karten legen.

Spread spectrum und Ruhezustànde, Taktwechsel usw. scheinen
tendenziell die erfolgreichsten Problembereiter zu sein.

Rainer

Bei guten (Tele-) Konvertern leert sich Deine Kasse stark. Bei
schlechten natürlich viel weniger, weil Du nie auf die Idee
kommen wirst, die Resultate auszudrucken.
(Uwe Ohse in de.alt.rec.digitalfotografie)

Ähnliche fragen