Forums Neueste Beiträge
 

Probleme mit ASUS M2NPV-VM

21/01/2010 - 22:06 von Stefan Weiß | Report spam
Hallo! Ich habe hier ein ASUS M2NPV-VM Mainboard, was nach NT tausch nur
Probleme macht.

ASUS M2NPV-VM mit AMD Sempron CPU, 2x512MB DDR2 RAM, Grafik Nvidia 6150
onboard.

Also der PC fàhrt nicht mehr hoch, nur schwarzer Bildschirm, Mainboard
gibt auch keinen Piep von sich. Alles abgeklemmt und ausgebaut, nur
512MB Ram drin gelassen, nix tut sich. Alles wieder eingebaut, auch nix,
kein hoch fahren.

Ursache unbekannt! NT 420 Watt 20+4 Pol Pin + 4 CPU Pin

Kennt jemand die Ursache und weiß Hilfe wie ich das wieder hin bekomme.

Stefan ( der langsam, aber sicher durch dreht :-( )
 

Lesen sie die antworten

#1 Bertram Schrahder
22/01/2010 - 01:10 | Warnen spam
On 21.01.2010 22:06, Stefan Weiß wrote:
Kennt jemand die Ursache und weiß Hilfe wie ich das wieder hin bekomme.




ich habe mit gealterten asus mainboards gleiche phaenomene (gewachsenen,
in betrieb befindlichen)

das ende vom lied war, das es auf einmal (sogar zwei identische boards
verhielten sich ploetzlich gleich) nichtmehr mit dem netzteil zurande kam.

gleiches netzteil an viel kraeftigeren setups etc ging nachwievor. an
diesem board aber auch z.b. an einer ganzen reihe von m2a-vm boards
besagtes problem.


es half nur noch gaenzlich andere neue netzteile zu fahren. danach ging
alles wieder normal.


es war sogar so abartig dass ich dachte mir waere die cpu, der speicher
und alles abgeraucht weil eben nur diese kurzen zucker kamen luefter
drehten sich manchmal nur halbe umdrehung an, mal garnicht. dann nach
laengeren stunden komplett ab vom strom, wieder ne halbe minute okay das
board, danach wieder stille usw usw.


das krasseste war, als ich das bei einem meiner m2a-vm boards hatte, ich
dann aus dem anderen identischen m2a-vm system zum testen anfing die cpu
von drueben ins betroffene erste system zu holen, den speicher etc, dann
erstmal auch nichts ging, die cpu/speicher etc wieder zurueck aufs
zweite m2a-vm board, dass der fehler ab sofort auch am zweiten m2a-vm
board zu sehen war, es sozusagen "infiziert" war.


erst nach ewigkeiten und haarstraeubenden versuchen kam ich auf den
punkt dass es meine in allen systemen identischen bequiet netzteile
waren die ich verbaut hatte. warum auch immer da gerade alle die hufe
streckten, ich schickte die doofen dinger alle noch an bequiet zurueck,
die hatten recht lang garantie, und mit ganz neuen bequiet tauschteilen
gings dann normal weiter.


ich war schon voellig am verzweifeln dass ich mir neue system aufsetzen
wollte weil ich erstmal garnicht mehr wusste was nun alles kaputt sei.


lange rede, probier mal gaenzlich andere netzteile an deinem system,
auch nicht unbedingt zu unterdimmensioniert, aber hauptsache mal was
ganz anderes und erzaehl uns wie es weitergeht.

mfg.

Ähnliche fragen