Probleme mit %clientname% im Loginscript auf Terminalserver 2008

27/05/2009 - 10:19 von Sebastian Kindt | Report spam
Hallo Leute,

ich habe ein recht einfachs Batch Login Script in unserer Domàne.
Jetzt habe ich nach stundenlangem ausprobieren festgestellt das der Server
wàhrend des Logins noch nicht die Variable %clientname% kennt.
Wenn ich in der Zeit wo das Script làuft eine zweite dowsbox aufmache und
%Clientname% eingebe, zeigt er das richtige an.
Jetzt habe ich schon die ganze Zeit im Internet geforscht und auch einen
Hinweis gefunden wo wohl Microsoft bestàtigt das es im Loopback Modus
"Ersetzen" probleme gibt und man das gleichzeitige ausführen von
Loginscripts umstellen soll.
Da habe ich nun aber alle Varianten schon ausprobiert und nix geht.
Ich habe auch getestet aus dem Loginscript eine andere cmd zu laden aber
selbst die kennt die Variable nicht. Nur die die ich per Hand aufmache.
Wie kriege ich denn nun mit einfachen Mittel hin das ich abfragen kann wie
der Clientname ist und somit meine Drucker per Con2print festlegen kann.
Ich wollte mich nàmlich eigentlich nicht in vbs noch reinarbeiten.

Danke schonmal im Vorraus

PS. Es làuft auch Xenapp 5 drauf falls es einer wissen muß.
Gruß

Sebastian Kindt
 

Lesen sie die antworten

#1 udo gruner
29/05/2009 - 11:13 | Warnen spam
Hallo Sebastian,

Hallo Leute,

ich habe ein recht einfachs Batch Login Script in unserer Domàne.
Jetzt habe ich nach stundenlangem ausprobieren festgestellt das der
Server
wàhrend des Logins noch nicht die Variable %clientname% kennt.
Wenn ich in der Zeit wo das Script làuft eine zweite dowsbox aufmache
und
%Clientname% eingebe, zeigt er das richtige an.
Jetzt habe ich schon die ganze Zeit im Internet geforscht und auch
einen
Hinweis gefunden wo wohl Microsoft bestàtigt das es im Loopback Modus
"Ersetzen" probleme gibt und man das gleichzeitige ausführen von
Loginscripts umstellen soll.
Da habe ich nun aber alle Varianten schon ausprobiert und nix geht.
Ich habe auch getestet aus dem Loginscript eine andere cmd zu laden
aber
selbst die kennt die Variable nicht. Nur die die ich per Hand
aufmache.
Wie kriege ich denn nun mit einfachen Mittel hin das ich abfragen kann
wie
der Clientname ist und somit meine Drucker per Con2print festlegen
kann.



Ja ist ein bekanntes Problem, mit der synchronen Abarbeitung ist dies eigentliche
rledigt. Ist das Script per GPO oder im AD Obhekt des Users hinterlegt?

BTW: Ist die Druckerzuweisung per XenAPP oder per GPO kein Thema? Dies geht
schneller und ist viel Flexibeler als mit Scripts.


Viele Grüße

Udo

Ähnliche fragen