Probleme mit Damned Small Linux

16/03/2009 - 12:41 von Peter Schütt | Report spam
Hallo,
ich habe auf einem Uralt-Notebook (32 Mb, 4Gb-Festplatte, Pentium 166)
Damned Small Linux (DSL) 4.3.10 installiert und es funktioniert
grundsàtzlich auch in zufriedendstellender Geschwindigkeit.

Folgende Fragen:
1. Ich hàtte gerne, daß ich auf das Notebook mit ssh draufkomme.
Unter /etc/ssh sind aber keine dsa-Dateien vorhanden, was
/etc/init.d/ssh restart auch anmosert.
Wie erzeuge ich die?

2. Ich möchte weitere Applikationen (u.a. abiword) dauerhaft nach
installieren.
Es gibt da ja zwei Wege, die aber beide bei mir nicht vernünftig
funktionieren.
a) Über MyDSL
Dort ist aber das Verzeichnis /tmp/dsl voreingestellt, was dazu führt, daß
beim nàchsten Neustart alle nachinstallierten Programme wieder futsch sind.
Wie àndere ich dieses Verzeichnis?

b) Über apt-get
Hier wird das woody-Repository genommen und bei allen Programmen, die ich
bisher ausprobiert habe, bekomme ich Abhàngigkeitsfehler, so daß ich das
auch nicht vernünftig nutzen kann.
In der Doku wird auch vor einem zu intensivem Nutzen von apt-get bei DSL
gewarnt, weil DSL halt nicht komplett auf Debian aufsetzt und man sich
daher mit apt-get auch einiges zerschießen kann.

Ich brauche abiword, gnumeric (oder anderes Calc), qview (oder einen anderen
Photo-Viewer) und Opera.

Ciao
Peter Schütt

www.pstt.de

Die E-Mail-Adresse funktioniert, kann aber u.U. in Zukunft mal abgeschaltet
werden. Ohne "_remove_this_" wird sie auch in Zukunft noch funktionieren.
 

Lesen sie die antworten

#1 helmut
16/03/2009 - 14:00 | Warnen spam
Hallo, Peter,

Du meintest am 16.03.09:

1. Ich hàtte gerne, daß ich auf das Notebook mit ssh draufkomme.
Unter /etc/ssh sind aber keine dsa-Dateien vorhanden, was
/etc/init.d/ssh restart auch anmosert.
Wie erzeuge ich die?



Die brauchst Du nicht unbedingt für eine SSH-Verbindung.

Viele Gruesse
Helmut

"Ubuntu" - an African word, meaning "Slackware is too hard for me".

Ähnliche fragen