Probleme mit dem Postfachspeicher

05/03/2010 - 16:30 von Marcus Franke | Report spam
Hallo,

ich hab ein (extrem nerviges) Problem mit den beiden Postfachspeicher
Datenbankdateien meines 2003er Exchange

Ich migriere gerade die Postfàcher aus diesem Postfachspeicher auf einen
neuen 2010er Exchange Server. Das hat soweit auch recht ordentlich
geklappt, allerdings habe ich zwei Postfàcher, die sich partou nicht
per lokaler Verschiebung auf den neuen Server migrieren lassen.

Ich habe den Datenbankspeicher offline genommen und mit eseutil /g die
Integritàt der Datenbank getestet und natürlich war diese nicht in
Ordnung. War ja irgendwie zu erwarten ..

Nun ist auf der Büchse leider etwas wenig Platz, daher hab ich die
Datenbankdateien (35G) auf eine andere Maschine kopiert. Dort habe ich
sie dann noch einmal kopiert und meine erste Kopie mit eseutil /p
repariert. Gestern Nacht um 23.30 Uhr nach über 6,5 Stunden Laufzeit
war die Reparatur dann fertig.

Da die Kopiererei schon so lange gedauert hat und der Server nur ein
100er Netzwerkinterface besitzt, hab ich mir gedacht, ich defragmentiere
die Datenbank dann gleich noch fix. Die beiden Postfàcher sind zusammen
ca. 3,5GB groß. Nach ca. sagenhaften 2 Sekunden gab mir eseutil /d dann
das Prompt der Shell zurück und voller Unglauben schaute ich auf zwei
priv1 Dateien mit einer Gesamtgröße von nicht mal 3MB.

Zum Glück hatte ich mir die Datenbank auf dem Server ja vorher noch mal
kopiert. Ich konnte also die Reparatur auf den kopierten Dateien über
Nacht noch ein zweites Mal laufen lassen. Mies geschlafen habe ich
dennoch.

Heute dann erst mal die "defekte" Datenbank noch mal vom Server
gesichert, danach die Dateien gelöscht und die Daten vom zweiten
Server an Ort und Stelle kopiert. Und ratet was passiert. Yippie, Yeah!
Die reparierte Datenbank làsst sich nicht starten. Wie hàtte es auch
anders sein können.

Ich bekomme eine Fehlermeldung c1041724, die besagt, dass ich doch mal
versuchen sollte evtl. den Infostore-Dienst und/oder den Exchange-
Manager neu zu starten.

Ich habe bei Tante Google schon mal nach der Fehlermeldung gesucht, die
mich auch nett ins Technet verweisen. Allerdings kann ich Dinge wie,
"Sie haben vielleicht zu wenig Platz auf dem Volume.", als Grund für
den Fehler ausschliessen.

Im Anwendungslog sehe ich die IDs 9518 und 9519, aber ich bin zur Zeit
noch nicht über den richtigen Hinweis gestolpert.

Jemand hier mit der zündenden Idee? Bin für alle Hinweise dankbar.

Sorry für den làngeren Post, ich musste mir mal ein wenig Frust von der
Seele schreiben :)


Gruss,
Marcus
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcus Franke
08/03/2010 - 09:17 | Warnen spam
Moin, moin,

zusàtzlich noch ein kleines Problem nebenher. Falls sich die Daten-
bank partou nicht mehr mounten lassen möchte, habe ich vorher noch
per exmerge die beiden Postfàcher exportiert.

Das eine Postfach ist etwas größer als 2G, das andere ist etwas
kleiner als 2G. Beide vermutlich mit defekten E-Mails darin, immerhin
klappt ja der Transfer nicht von Server Alt auf Server Neu.

Die kleinere der beiden PST-Dateien bekomme ich auch repariert, bei der
großen PST-Datei hingegen werde ich beim Öffnen von Outlook darauf
hingewiesen, dass diese Postfachdatei kein Unicode unterstützt, was
ja eigentlich ein Zeichen für das pre-Outlook-2003 Dateiformat ist.

Wie kommt es, dass das 2003er ExMerge einen Pre-2003er Export hinlegt?

Wenn ich die Datenbank nicht wieder online bekomme, dann sehe ich das
so als letzten Schritt an. Postfach der beiden User löschen und auf
dem neuen Server neu anlegen, um dann die PST Datei zu importieren.


Gruß,
Marcus

Ähnliche fragen