Probleme mit DVB-T USB-Stick

22/04/2008 - 17:00 von Martin Gerhard | Report spam
Falls dies nicht die passende Gruppe ist, bitte ich um einen Hinweis.

Ich habe ein Laptop mit ubuntu 7.10 und einen DVB-T-Stick von Toshiba,
wohl eher ein LITE-ON, mit dem DIBcom Chipsatz DIB3000-P. Video4Linux
habe ich installiert.

dmesg sagt:

[ 128.530121] usb 4-3: new high speed USB device using ehci_hcd and
address 9
[ 128.670665] usb 4-3: configuration #1 chosen from 1 choice
[ 128.671065] dvb-usb: found a 'LITE-ON USB2.0 DVB-T Tuner' in warm
state.
[ 128.671164] dvb-usb: will pass the complete MPEG2 transport stream to
the software demuxer.
[ 128.675313] DVB: registering new adapter (LITE-ON USB2.0 DVB-T
Tuner).

Soweit in Ordnung, denke ich.

[ 128.676425] dvb-usb: no frontend was attached by 'LITE-ON USB2.0
DVB-T Tuner'

Das macht mich nervös.

[ 128.677226] input: IR-receiver inside an USB DVB receiver
as /class/input/input8
[ 128.677264] dvb-usb: schedule remote query interval to 150 msecs.
[ 128.677270] dvb-usb: LITE-ON USB2.0 DVB-T Tuner successfully
initialized and connected.

Finde ich gut, aber:

[ 135.533541] dvb-usb: recv bulk message failed: -110

Diese Fehlermeldung kommt dann alle 150 ms, außerdem fàngt das komplette
System an, zu ruckeln.

Manchmal zeigt dmesg auch was anderes:

[ 126.575420] usb 4-3: new high speed USB device using ehci_hcd and
address 8
[ 126.707804] usb 4-3: configuration #1 chosen from 1 choice
[ 126.707918] dvb-usb: found a 'LITE-ON USB2.0 DVB-T Tuner' in cold
state, will try to load a firmware
[ 126.722741] dvb-usb: downloading firmware from file
'dvb-usb-dibusb-6.0.0.8.fw'

Und ab da ist dann Ruhe. In keinem Fall làsst sich der Adapter von Klear
(mit diesem Programm wollte ich Fernsehen) ansprechen. Fehler "Failed
opening DVB device".

Hat jemand vielleicht eine Idee, wie ich weiter vorgehe? Ich bin da
überhaupt ziemlich unsicher, ob die V4L-Installation bzw. die
Treiber-Installation oder das compilen von V4L richtig funktioniert hat.
Laut
http://www.linuxtv.org/wiki/index.p...ce_drivers
hàtte udev das Verzeichnis /dev/dvb/ anlegen sollen, hat es aber nicht.

Also kurz: Brauche Hilfe, ich weiß nicht, wo ich suchen soll. Der Stick
selbst funktioniert an einem anderen Rechner mit einem anderen OS.
 

Lesen sie die antworten

#1 Heike C. Zimmerer
22/04/2008 - 22:03 | Warnen spam
Martin Gerhard writes:

[ 126.707918] dvb-usb: found a 'LITE-ON USB2.0 DVB-T Tuner' in cold
state, will try to load a firmware
[ 126.722741] dvb-usb: downloading firmware from file
'dvb-usb-dibusb-6.0.0.8.fw'



Hast Du denn eine Firmware-Datei bereitgestellt? Dann müssten noch
ein paar Meldungen mehr erscheinen, hier (nur Beispiel, da andere
Hardware):

| Apr 19 10:11:33 minni kernel: dvb-usb: found a 'Opera1 DVB-S USB2.0' in cold state, will try to load a firmware
| Apr 19 10:11:33 minni kernel: dvb-usb: downloading firmware from file 'dvb-usb-opera-01.fw'
| Apr 19 10:11:34 minni kernel: usb 1-4.2: USB disconnect, address 15
| Apr 19 10:11:34 minni kernel: dvb-usb: generic DVB-USB module successfully deinitialized and disconnected.
| Apr 19 10:11:36 minni kernel: usb 1-4.2: new high speed USB device using ehci_hcd and address 16
| Apr 19 10:11:36 minni kernel: usb 1-4.2: configuration #1 chosen from 1 choice
| Apr 19 10:11:36 minni kernel: opera: start downloading fpga firmware dvb-usb-opera1-fpga-01.fw
| Apr 19 10:11:41 minni kernel: dvb-usb: found a 'Opera1 DVB-S USB2.0' in warm state.

Ohne den "warm state" wird nicht viel laufen. Wie Du mit der Firmware
vorgehen musst, sollte auf linuxtv.org zu finden sein.

Ähnliche fragen