Probleme mit gelegentlichem bis häufigem Abstürzen der VoiP-Telefone - wer hat eine Idee?

28/03/2014 - 14:05 von andreagpx2100 | Report spam
Folgende Ausgangslage:
Telekom DSL Business VDSL 50.000 bis ins Büro,
Telefonie VoiP von sipgate (team 10),
Telefone von Grandstream (GXP2100)

Telefone stürzen gelegentlich bis hàufig ab/ Anrufer hört uns nicht/ Echo in der Leitung - das geht so, seit wir die Anlage haben (Jan.2013)

Wir haben es zu erst auf die großen elektrischen Aufladungen durch einen nicht sachgemàß verlegten Bodenbelag geschoben.
Jetzt sind wir dabei, die Anbieter zu bitten, nach Störungen zu suchen.
Telekom hat DSL-Leitung geprüft. Da ist nichts.
Sipgate hat darauf verwiesen, dass unsere Ports nicht weit genug auseinander liegen (also in Einer-Schritten und nicht in 100er-Schritten). Das werden wir am Wochenende àndern.
Jemand andres meinte, es müsste für die DSL-Leitung eine Bevorzugung für die Telefonie vor Internet eingerichtet werden.
Wir werden beides am Wochenende ausprobieren. Aber ob das klappt?

Hat jemand Erfahrung mit àhnlichen Problemen (v.a. bezogen auf sipgate oder grandstream) und kann noch mit anderen Tipps weiterhelfen?


Schöne Grüße,
Andrea
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Einzel
28/03/2014 - 14:33 | Warnen spam
Am 28.03.2014 14:05, schrieb :
Folgende Ausgangslage:
Telekom DSL Business VDSL 50.000 bis ins Büro,
Telefonie VoiP von sipgate (team 10),
Telefone von Grandstream (GXP2100)

Telefone stürzen gelegentlich bis hàufig ab/ Anrufer hört uns nicht/ Echo in der Leitung - das geht so, seit wir die Anlage haben (Jan.2013)


...
Welche Anlage ist im letzten Satz gemeint?

Was für ein Router? Priorisiert er VoIP?

Gehen die VoIP Telefone direkt zu Sipgate oder über einen d.h. euren
eigenen SIP Server? Echokompensation ist aktiv?

Weniger wichtig: welchen Codec nehmt ihr?


Sind bei dem VDSL Anschluß auch Telekom SIP Konten dazu? Die mal getestet?

Alles selbst ausgedacht und installiert oder von einem Dienstleister?

Thomas

Ähnliche fragen