Probleme mit HD Clone

23/09/2007 - 15:18 von Erich Seidenschmiedt | Report spam
habe versucht, mit der Festplatten- bzw. Paritionssicherungs-Software HD
Clone Prof. 3.1.11 die Systempartionen von meinen 2 PCs auf externe
USB-Festplatte zu sichern, dabei ist die Software klàglich gescheitert. Das
Programm war zwar einwandfrei in Gang zu bringen, allerdings wurde trotz des
Entfernens des Hàkchens bei "Fast Mode" die Transfergeschwindigkeit immer
höher (bis zu 29 MB/sec), was offensichtlich zu massiven Schreibfehlern
führte (am Ende des Vorgangs wurden über 12 Mio. Schreibfehler angezeigt).
Habe das ganze auch mit einer anderen externen HD probiert, das Problem
bleib genau gleich, egal, von welchem meiner beiden PCs ich die Sicherung
machte.
Hat jemand àhnliche Erfahrungen mit dieser Software, bzw. weiß, wie man das
Problem beheben kann?
Oder kann mir wer eine àhnliche andere Backup-Software empfehlen? Nàmlich
eine solche, wo ich die Sicherung nicht von Windows aus mache, sondern bei
der ich OS-unabhàngig Partitionen bzw. Festplatteninhalte hin- und
herschieben kann.
Gruß Erich
 

Lesen sie die antworten

#1 Paul Kohler
24/09/2007 - 08:36 | Warnen spam
Die Software kenne ich nicht. Ich verwende Paragon Drive Copy 2007 (war
kostenlos auf einigen CD's der PC-Zeitschriften, z.B. PC-Magazin 07 und
08/2007).
Paragon legt eine bootbare CD an und arbeitet dann auf Wunsch ohne Windows.
Habe selbst meine HD's auf eine exterme USB-Platte "geimaget" - null
Probleme.

weitere Möglichkeit wàre Norton Ghost. Habe ich bisher verwendet, hat aber
bis Version 2003 massive Probs mit USB-Platten.

Gruß
Paul Kohler

"Erich Seidenschmiedt" schrieb im
Newsbeitrag news:4934f$46f6678d$5471814c$
habe versucht, mit der Festplatten- bzw. Paritionssicherungs-Software HD
Clone Prof. 3.1.11 die Systempartionen von meinen 2 PCs auf externe
USB-Festplatte zu sichern, dabei ist die Software klàglich gescheitert.
Das Programm war zwar einwandfrei in Gang zu bringen, allerdings wurde
trotz des Entfernens des Hàkchens bei "Fast Mode" die
Transfergeschwindigkeit immer höher (bis zu 29 MB/sec), was offensichtlich
zu massiven Schreibfehlern führte (am Ende des Vorgangs wurden über 12
Mio. Schreibfehler angezeigt).
Habe das ganze auch mit einer anderen externen HD probiert, das Problem
bleib genau gleich, egal, von welchem meiner beiden PCs ich die Sicherung
machte.
Hat jemand àhnliche Erfahrungen mit dieser Software, bzw. weiß, wie man
das Problem beheben kann?
Oder kann mir wer eine àhnliche andere Backup-Software empfehlen? Nàmlich
eine solche, wo ich die Sicherung nicht von Windows aus mache, sondern bei
der ich OS-unabhàngig Partitionen bzw. Festplatteninhalte hin- und
herschieben kann.
Gruß Erich


Ähnliche fragen