Probleme mit MP3-Player

30/09/2012 - 18:25 von Gerhard Eichberger | Report spam
Gerhard Eichberger


Am 19. September 2012 habe ich mir beim Conrad in Vösendorf meinen ersten MP3-Player gekauft, und zwar einen sansa SanDisk+ 8GB MP3-Player.

Auf diesem Player waren sechs Beispiellieder schon drauf. Die konnte ich mir auf meinen PC-Laptop runterziehen und auch mit dem MP3-Player abspielen.

Dann versuchte ich, Lieder reinzukopieren. Zwar funktionierte das, und sie wurden mir auch im Windows Explorer angezeigt, aber der MP3-Player zeigte sie nicht an und spielte sie nicht ab.

Dann habe ich mir das nàher angeschaut: Das funktioniert nur so, indem im Ordner "Music" des MP3-Players für jede Band ein eigener Ordner erstellt und in diesem für jedes Album ein weiterer Ordner erstellt werden muß, und dort müssen die Musikdateien rein. Leider làßt sich mit dem Windows Explorer kein Ordner am MP3-Player anlegen, der Menüpunkt "Neuer Ordner" erscheint einfach nicht. Also mußte ich diese Ordnerstruktur auf meinem PC (machte ich auf D:\Daten) anlegen und das dann in den MP3-Player reinkopieren. (Mit dem Windows Media Player ging es gar nicht.) Dann hatte ich die Lieder zwar am MP3-Player, aber es stand immer "Unbekannter Interpret" und die Reihenfolge der Titel stimmte nicht - er spielte nicht die Alben der Reihe nach, sondern zuerst alle Titel 1 aller Alben aller Bands, dann Titel 2 aller Alben aller Bands und so weiter.

Dann wollte ich die am PC angelegte Ordnerstruktur mit den Musikdateien drinnen endgültig löschen, vertippe mich und lösche die ganze Partition auf meinem Laptop unwiderruflich. Also zu einer Computerfirma, Datenrettung machen.

Inzwischen hat sich ein Bekannter meinen SansaClip+ auf seinem Macintosh-Notebook angeschaut. Ergebnis: Ihm werden gar keine Musikdateien angezeigt, der Ordner "Music" ist leer (0 Dateien, 0 Ordner, 0 Bytes). Dann meinte er, mein MP3-Player müsse formatiert werden - er hat ihn gesichert, dann mit dem Mac auf FAT32 formatiert und dann die Daten wieder zurückgeschrieben. Jetzt werden ihm die Musikdateien auf seinem Mac angezeigt.

Ich bekomme meinen PC-Laptop wieder von der Reparatur zurück - Datenrettung erfolgreich. Jedoch werden jetzt MIR die Dateien auf dem MP3-Player nicht mehr angezeigt. (Das Problem, das mein Bekannter auf seinem Macintosh hatte, habe ich jetzt auf meinem PC.)

Zu meiner Hardware:

MP3-Player sansa SanDisk+ 8GB

HP Pavilion dv7 Notebook PC
5,8 Windows-Leistungsindex
Prozessor: AMD A6-3410MX APU with Radeon(tm) HD Graphics 1,60 GHz
Installierter Arbeitsspeicher: 8,00 GB (7,48 GB verwendbar)
Systemtyp: 64 Bit-Betriebssystem
Betriebssystem: Windows 7 Home Premium & Service Pack 1

Mir fàllt auch auf, wie der MP3-Player angezeigt wird:

Erstens:
Im Windows-Explorer erscheint er nach dem letzten Laufwerk, aber ohne Laufwerksbuchstabe mit komischem Symbol und dem Namen "Sansa Clip+ 8GB". Darinnen gibt es ein Geràt (!) mit dem Namen "Internal Memory", das in den Eigenschaften wie eine Festplatte ausschaut. Und dort drinnen ist erst die Ordnerstruktur (5 Ordner, einer davon heißt "Music").

Zweitens:
Im Geràte-Manager steht der "Sansa Clip+ 8GB" unter "Tragbare Geràte". Die dortigen Eigenschaften bieten die Reiter "Allgemein", "Treiber", Details" und "Energieverwaltung". Er hat Windows-Standardtreiber drinnen. (Beim MP3-Player wurden keine Treiber mitgeliefert.) Die Funktion "Treiber aktualisieren" bringt nur folgende Meldung:
"Die optimale Treibersoftware für das Geràt ist bereits installiert."

Weiß jemand, wie dieses Problem (Ordner werden nicht gefunden) gelöst werden kann?


Gerhard
 

Lesen sie die antworten

#1 Bastian Lutz
30/09/2012 - 19:37 | Warnen spam
Hallo Gerhard!

Am 30.09.2012 18:25, schrieb Gerhard Eichberger:
Gerhard Eichberger



Die Zeile ist ueberfluessig, das steht doch schon in deinem Absender.

Am 19. September 2012 habe ich mir beim Conrad in Vösendorf meinen ersten MP3-Player gekauft, und zwar einen sansa SanDisk+ 8GB MP3-Player.



[...]

Inzwischen hat sich ein Bekannter meinen SansaClip+ auf seinem Macintosh-Notebook angeschaut. Ergebnis: Ihm werden gar keine Musikdateien angezeigt, der Ordner "Music" ist leer (0 Dateien, 0 Ordner, 0 Bytes). Dann meinte er, mein MP3-Player müsse formatiert werden - er hat ihn gesichert, dann mit dem Mac auf FAT32 formatiert und dann die Daten wieder zurückgeschrieben. Jetzt werden ihm die Musikdateien auf seinem Mac angezeigt.

Ich bekomme meinen PC-Laptop wieder von der Reparatur zurück - Datenrettung erfolgreich. Jedoch werden jetzt MIR die Dateien auf dem MP3-Player nicht mehr angezeigt. (Das Problem, das mein Bekannter auf seinem Macintosh hatte, habe ich jetzt auf meinem PC.)



[...]

Erstens:
Im Windows-Explorer erscheint er nach dem letzten Laufwerk, aber ohne Laufwerksbuchstabe mit komischem Symbol und dem Namen "Sansa Clip+ 8GB". Darinnen gibt es ein Geràt (!) mit dem Namen "Internal Memory", das in den Eigenschaften wie eine Festplatte ausschaut. Und dort drinnen ist erst die Ordnerstruktur (5 Ordner, einer davon heißt "Music").

Zweitens:
Im Geràte-Manager steht der "Sansa Clip+ 8GB" unter "Tragbare Geràte". Die dortigen Eigenschaften bieten die Reiter "Allgemein", "Treiber", Details" und "Energieverwaltung". Er hat Windows-Standardtreiber drinnen. (Beim MP3-Player wurden keine Treiber mitgeliefert.) Die Funktion "Treiber aktualisieren" bringt nur folgende Meldung:
"Die optimale Treibersoftware für das Geràt ist bereits installiert."

Weiß jemand, wie dieses Problem (Ordner werden nicht gefunden) gelöst werden kann?



Mein Vater hat einen anderen viel aelteren Sandisk MP3-Player. Den kann
man per Menue am Player so umkonfigurieren, dass er sich gegenueber dem
OS als echten USB-Stick ausgibt und dann auch einen Laufwerksbuchstaben
bekommt.

HTH

Bastian Lutz

Wenn jemand irgendwas von Anonymitaet faselt, wenn er oder jemand
anderes (meist Newbies) darauf hingewiesen wurde, dass er einen Realname
verwenden sollte, hat er den Hinweis nicht richtig gelesen.

Ähnliche fragen