Forums Neueste Beiträge
 

Probleme mit PST Dateien

08/10/2007 - 11:15 von Jesus Garcia | Report spam
Hallo Zusammen,
ich habe extreme Probleme mit PST Dateien in unserem Netzwerk. Unsere
Mailboxen sind auf 100 MB begrenzt, so dass die User ihre Mails auf PST
Dateien auslagern müssen. Diese wachsen teilweise auf bis zu 12 GB an. Jetzt
passiert es in letzter Zeit immer hàufiger das User auf ihre Persönlichen
Ordner nicht mehr zugreifen können und die Fehlermeldung erhalten "Die Datei
wurde nicht richtig geschlossen und muss überprüft werden". Dabei muss jedes
mal die Datei lokal kopiert werden und mit Scanpst.exe überprüft/repariert
werden. Dann wieder hochkopiert werden und meistens funktioniert der Zugriff
auf die Datei wieder.
Jetzt zu meinen Fragen:
1.) Wie kann soetwas vermehr auftreten da die User ihre PC's abends immer
abmelden und somit die PST Dateien nicht mehr in Zugriff sein sollten?
2.) Was für Alternativen zu solchen PST Dateien habe ich denn? Hat jemand
Erfahrungen mit Drittanbietersoftware? Es muss aber möglich sein das Laptop
User ihre Persönlichen Ordner lokal kopieren können bzw. über VPN darauf
zugreifen können.

Vielen Dank für eure Hilfe im voraus!
 

Lesen sie die antworten

#1 Oliver Vukovics
08/10/2007 - 12:40 | Warnen spam
"Jesus Garcia" schrieb im
Newsbeitrag news:
Hallo Zusammen,



Hallo Jesus,

ich habe extreme Probleme mit PST Dateien in unserem Netzwerk. Unsere
Mailboxen sind auf 100 MB begrenzt, so dass die User ihre Mails auf PST
Dateien auslagern müssen. Diese wachsen teilweise auf bis zu 12 GB an.
Jetzt
passiert es in letzter Zeit immer hàufiger das User auf ihre Persönlichen
Ordner nicht mehr zugreifen können und die Fehlermeldung erhalten "Die
Datei
wurde nicht richtig geschlossen und muss überprüft werden". Dabei muss
jedes
mal die Datei lokal kopiert werden und mit Scanpst.exe überprüft/repariert
werden. Dann wieder hochkopiert werden und meistens funktioniert der
Zugriff
auf die Datei wieder.
Jetzt zu meinen Fragen:
1.) Wie kann soetwas vermehr auftreten da die User ihre PC's abends immer
abmelden und somit die PST Dateien nicht mehr in Zugriff sein sollten?



Welche Virenschutzsoftware verwendet Ihr?
Verwendet Ihr in euren E-Mails eingebettete Objekte?
Sind die eingebetten Objekte unter Umstànden mit Programmen erstellt worden,
die bei Outlook zu den "unsichern" Dateiformaten zàhlen?
Wie viele E-Mails sind in den PST Dateien eingelagert und in wie vielen
Ordnern?

Habt Ihr mal versucht die Datenmenge von 12GB auf mehrere Lokale PST Dateien
zu verteilen?

Würde doch Sinn machen, z.B. die E-Mails nach Quartalen, Projekten, Monaten
oder Kunden aufzuteilen.

Wenn das Problem bei 12 GB bei Euch auftritt, wàre doch zuerst die Maßnahme,
die PST Dateien nicht auf diese Größe wachsen zu lassen. Dies wàr die erste
Sache die ich àndern würde.

2.) Was für Alternativen zu solchen PST Dateien habe ich denn?



Du könntest die E-mails direkt auf die Festplatte auslagern. Anosnten würde
ich mehrere PST Dateien als "Archiv" verwenden.

Hat jemand
Erfahrungen mit Drittanbietersoftware?

Unsere Mailboxen sind auf 100 MB begrenzt



Somit verwendet Ihr einen exchange Server, richtig?

Der Client vom Exchange ist Outlook. Andere Clients zu Exchange sind mir
nicht bekannt.

Es muss aber möglich sein das Laptop User ihre Persönlichen Ordner lokal
kopieren können
bzw. über VPN darauf zugreifen können.



Das ist es bei euch doch auch. Das Problem tritt bei Euch aber anscheinend
bei etwa 12 GB auf. Insofern wàre doch der einfachste Weg, die PST Dateien
nicht bis 12 GB anwachsen zu lassen, sondern regelmàßig bei 8 oder 10 GB
eine neue PST anzulegen, oder?

Oliver Vukovics
Outlook im Netzwerk ohne Exchange: Public ShareFolder
Synchronisation für Outlook/Exchange: Public SyncTool
http://www.publicshareware.de

Ähnliche fragen