Probleme mit Softwareeinschränkung

04/07/2008 - 11:18 von Reto Felix | Report spam
Hallo zusammen

Ich muss hier unter Windows XP / Windows 2003 Domàne eine Gruppenrichtlinie
für Softwareeinschrànkung definieren.
Eigentlich funktioniert falls alles wie erwartet.
Alle Programme unter %SystemRoot% und %ProgramFiles% können gestartet werden.
Auch alle Links funktionieren.
Alle Dokumente können im Explorer geöffnet werden

Wenn ich jedoch ein Dokument (z.B. xls) aus der Eingabeaufforderung mit
Start test.xls
öffnen möchte, werden nur Dokumente geöffnet, die im erlaubten Bereich wie
die EXEs sind. (Dahin darf ein Benutzer jedoch nicht schreiben :-()
Kann dies jemand nachvollziehen?
Ist dies ein Fehler von Windows XP?
Gibt es eine Lösung, wie mit Start alle Dokumente geöffnet werden können?

Danke für eine baldige Antwort
Reto Felix
 

Lesen sie die antworten

#1 Mark Heitbrink [MVP]
04/07/2008 - 11:28 | Warnen spam
Hi,

Reto Felix schrieb:
Wenn ich jedoch ein Dokument (z.B. xls) aus der Eingabeaufforderung mit
Start test.xls
öffnen möchte, werden nur Dokumente geöffnet, die im erlaubten Bereich wie
die EXEs sind. (Dahin darf ein Benutzer jedoch nicht schreiben :-()
Kann dies jemand nachvollziehen?



Das ist absolut korrekt, da dein aktueller Ausführungspfad ja nicht zu den
erlaubten gehört.

Tschö
Mark
Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

Homepage: www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
Blog: gpupdate.spaces.live.com - english

Ähnliche fragen