Probleme mit Sprachqualität bei DSL 6000

06/03/2012 - 12:44 von Jens Riedel | Report spam
Hallo,

seit einigen Wochen habe ich das Problem, dass ich zu Hause eine sehr
schlechte Sprachqualitàt bei der Nutzung von Tools wie Microsoft Lync
oder Skype habe. Es wird mir dort auch die Verbindungsqualitàt als sehr
schlecht angezeigt.
Wenn ich einen DSL Speedtest mache, sind die Werte für Up- und Download
absolut in Ordnung (Down/Upload gerade eben 5218/457 kBit/s).

Da meine Frau, die ebenfalls Telefonie-Tools auf ihrem Rechner nutzt,
seit dem gleichen Zeitraum über schlechte Verbindungen klagt, würde ich
ein Problem mit meinem Rechner ausschließen.
Laut Internetprovider sind meine Leitungsdaten alle in Ordnung und keine
Störung ersichtlich.

Bleibt also eigentlich nur noch die Hardware hier im Haus, sprich
Splitter, DSL-Modem oder Router.
Da ich mich da technisch nicht auskenne, wàre meine Frage was hier am
ehesten plausibel wàre und wo ich vielleicht zuerst mal ein Geràt
austausche um zu testen ob das Problem dann behoben ist.

Danke für jedwede Tips
Jens
 

Lesen sie die antworten

#1 ds_Dieter_Schultheis
07/03/2012 - 05:07 | Warnen spam
Am 06.03.2012 12:44, schrieb Jens Riedel:
Hallo,

seit einigen Wochen habe ich das Problem, dass ich zu Hause eine sehr
schlechte Sprachqualitàt bei der Nutzung von Tools wie Microsoft Lync
oder Skype habe. Es wird mir dort auch die Verbindungsqualitàt als sehr
schlecht angezeigt.
Wenn ich einen DSL Speedtest mache, sind die Werte für Up- und Download
absolut in Ordnung (Down/Upload gerade eben 5218/457 kBit/s).

Da meine Frau, die ebenfalls Telefonie-Tools auf ihrem Rechner nutzt,
seit dem gleichen Zeitraum über schlechte Verbindungen klagt, würde ich
ein Problem mit meinem Rechner ausschließen.
Laut Internetprovider sind meine Leitungsdaten alle in Ordnung und keine
Störung ersichtlich.

Bleibt also eigentlich nur noch die Hardware hier im Haus, sprich
Splitter, DSL-Modem oder Router.
Da ich mich da technisch nicht auskenne, wàre meine Frage was hier am
ehesten plausibel wàre und wo ich vielleicht zuerst mal ein Geràt
austausche um zu testen ob das Problem dann behoben ist.

Danke für jedwede Tips
Jens



Verbindung zwischen Router und Computer per WLAN statt LAN Kabel?

Da gibt es eine menge Dinge, die dafür sorgen können, dass man den Speed
einer DSL Leitung nicht ausnutzen kann. Beispielsweise zu große
Entfernung (nur noch niedriger Emfangspegel), andere WLANs in der Umgebung.

Aber auch Bluetooth und andere Heimfunkgeràte wie Babyfone nutzen die
WLAN Frequenzen im 2,4 Ghz Bereich. Bei WLAN nach dem b/g Standard muss
man dann nutzen, was noch frei ist. Und noch nicht mal alle WAN n Geràte
können in den bisher nicht überlaufenen 5 Ghz Bereich ausweichen. Aber
auch dort sollte man bei der Kanalwahl den Wohnungsnachbarn aus dem Weg
gehen.

Die WLAN Kanàle im 2,4 GHz Bereich liegen 5 MHz auseinander. Da aber im
Regelfall mit einem 20 MHz breiten Funkband gesendet wird, können nur
die Kanàle 1, 6 und 11 ohne gegenseitige Beeinflussung genutzt werden.


MfG
Dieter

Ähnliche fragen