Forums Neueste Beiträge
 

Probleme mit udev und ltmodem

26/10/2007 - 02:00 von Andreas Kohlbach | Report spam
Ich habe mir erfolgreich Treiber für das Winmodem ltmodem von Lucent
kompiliert, beide Module (ltserial und ltmodem) sind geladen.

Neuerdings gibt es auch die Möglichkeit, eine udev Regel zu erstellen, die
man nach "/etc/udev/udev.rules/" kopieren soll, statt den Link von Hand
zu setzen. Ich habe "/etc/udev/udev.rules/" die nicht, die Regeln
allerdings in "/etc/udev/rules.d/". Wenn ich die dort einfüge, bekomme ich

| add_to_rules: invalid KERNEL operation
| add_to_rules: invalid rule '/etc/udev/rules.d/ltmodem.rules:5'

Die Datei selbst sieht so aus, besteht nur aus einer nicht kommentieren
Zeile (Zeile 5 eben).

| KERNEL="ttyLTM[0-9]", NAME="%k", MODE="0660", GROUP="dialout", SYMLINK="modem"

Es geht darum einen Link von passenden /dev/tty* auf /dev/modem zu
setzen. Google war nicht hilfreich. Wo ist der Fehler?

Kernel ist 2.6.20.1 falls das wichtig ist. Sonst funktioniert udev.
Andreas (PGP Key available on public key servers)
0. Just add yourself to the password file and make a directory...
 

Lesen sie die antworten

#1 Henning Paul
26/10/2007 - 08:07 | Warnen spam
Andreas Kohlbach wrote:

| add_to_rules: invalid KERNEL operation
| add_to_rules: invalid rule '/etc/udev/rules.d/ltmodem.rules:5'

Die Datei selbst sieht so aus, besteht nur aus einer nicht
kommentieren Zeile (Zeile 5 eben).

| KERNEL="ttyLTM[0-9]", NAME="%k", MODE="0660", GROUP="dialout",
| SYMLINK="modem"

Es geht darum einen Link von passenden /dev/tty* auf /dev/modem zu
setzen. Google war nicht hilfreich. Wo ist der Fehler?



KERNEL=="ttyLTM[0-9]", NAME="%k", MODE="0660", GROUP="dialout",
SYMLINK="modem"

Siehst Du den Unterschied? Ich weiß nicht, ob es in der Anfangszeit von
udev auch schon so war, aber in aktuellen Versionen wird wie auch in
allen Programmiersprachen zwischen Bedingungen und Zuweisungen
unterschieden.

Gruß
Henning

Ähnliche fragen