Probleme mit VBA nach Sprachumstellung

14/01/2009 - 07:01 von Kowalski | Report spam
Hi,

ich habe einen Russlanddeutschen unter meinen Kunden und jetzt gibt es
Probleme nachdem er an der Spracheinstellung herumgestellt hat. Er hatte eine
Mail auf Russisch geschrieben, seitdem gibt es Probleme obwohl er die
Spracheinstellung wieder zurückgestellt hat. VBA meckert bei Variablen, die
Umlaute enthalten (irgedwie hatte ich damals als ich das Programm geschrieben
habe, gleich ein dummes Gefühl als ich Umlaute (z.B. "ü") in Variablen
verwendet habe).
Dass bei den Einstellungen etwas nicht stimmt ist auch daran erkennbar, dass
das
"ß" von "schließen" im VBA-Editor als russisches Zeichen dargestellt wird.
Aber nur
im VBA-Editor. Beim Schließen-Dialog von Word2003 wird das "ß" richtig
dargestellt.
Kann jemand das Problem nachvollziehen und hat evtl. sogar eine Lösung ?

Gruß und vielen Dank schon mal

Kowalski !
 

Lesen sie die antworten

#1 Klaus Linke
14/01/2009 - 15:21 | Warnen spam
VBA meckert bei Variablen, die Umlaute enthalten




Hallo Kowalski,

Schau mal im Menü des VBA-Editor unter "Extras > Optionen > Editorformat...
Schriftart" nach.


Dort sollte eine "westliche" Codepage eingestellt sein -- z. B. "Courier New
(Westlich)" ... Dann klappt es vermutlich auch wieder mit den deutschen
Umlauten.
Leider kann der VBA-Editor kein Unicode (... auch in Word 2007 nicht).

Gruß,
Klaus

Ähnliche fragen