Produktionstolleranzen bei Akkuladern mit DeltaU-Abschaltung

05/09/2014 - 09:11 von Jörg W. | Report spam
Hallo,

gibt es bei Akkuladern mit Delta-U-Abschaltung Produktionstolleranzen?
Wie solide ist die Abschaltung?
Gibt es Montagsgeràte, die man besser zurücksendet?

Dank und Grüße

Jörg
 

Lesen sie die antworten

#1 MaWin
05/09/2014 - 13:30 | Warnen spam
""Jörg W."" schrieb im Newsbeitrag
news:

gibt es bei Akkuladern mit Delta-U-Abschaltung Produktionstolleranzen?



Nein, nicht im relevanten Bereich. Da die absolute
Spannung sowieso kein Abschaltkriterium ist (bloss
zur Notabschaltung) spielt nur die relative Erfassung
eine Rolle, und die hàngt nicht von Produktionstoleranzen
ab.

Wie solide ist die Abschaltung?



Sie funktioniert nur zuverlàssig bei guten Akkuzellen.
Haben die Akkuzellen einen höheren Innenwiderstand durch
lange Lagerung, wird entweder viel zu früh abgechaltet
oder zu spàt (oder gar nicht). Auch mögen viele Geràte
tiefentladenen Zellen nicht laden weil sie gar nicht
erkennen, daß welche eingelegt wurden.

Daher kann es sinnvoll/notwendig sein, lönger gelagerte
Zellen erst 3 mal mit einem konventionellen Ladegeràt
(14 Stunden mit C/10 laden) aufzuladen und zu entladen,
bevor der -DeltaU Lader sie angemessen behandelt.

Gibt es Montagsgeràte, die man besser zurücksendet?



Nein, nicht wenn sie nicht kaputt sind, es gibt aber
bessere und schlechtere Produkte, und manche Leute
verwenden NiCd -DaltaU Lader um NiMH Zellen zu laden
und wundern sich, warum die Geràte die Akkus ruck-zuck
ruinieren. Die müssten aber sich selber zurückschicken.
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at gmx dot net
homepage: http://www.oocities.com/mwinterhoff/
de.sci.electronics FAQ: http://dse-faq.elektronik-kompendium.de/
Lies 'Die hohe Schule der Elektronik' von Horowitz/Hill bevor du fragst.
Read 'Art of Electronics' Horowitz/Hill before you ask.

Ähnliche fragen