Prof Weigl : " Wenn Sie auch im 3.Anlauf die Störungstheorie nicht kapieren, dann werden Sie weder Ihre psychischen Störungen loswerden und schon gar nicht das Vordiplom schaffen ! "

09/06/2013 - 19:09 von Peter Müller | Report spam
Die Møller-Plesset-Störungstheorie beruht auf der Vielkörper-Störungstheorie, die in der Physik entwickelt wurde.
Der Hamilton-Operator wird in zwei Teile aufgespalten, in den exakt lösbaren Teil und den Störungsoperator V.

H=H0+Lamda*V


Der Ansatz ist nur dann sinnvoll, wenn der Störungsoperator kleiner als der exakt lösbare Hamilton-Operator ist (V<<).
Die "gestörte" Energie und Wellenfunktion werden in einer Potenzreihe entwickelt und durch Umformen erhàlt man Energie und Wellenfunktion aus dem Møller-Plesset-Ansatz.
 

Lesen sie die antworten

#1 AGUIRRE
16/06/2013 - 15:54 | Warnen spam
On Sunday, June 9, 2013 7:09:52 PM UTC+2, Peter Müller wrote:
Also, PUSSY CAT Professor Weigl wird mit immer sympathischer,
wann stellst du mir ihn mal vor?
Damit wir mal einen zur Brust nehmen und den QuantenKitzeleffekt
besprechen.

Aguirre

Die Møller-Plesset-Störungstheorie beruht auf der Vielkörper-Störungstheorie, die in der Physik entwickelt wurde.

Der Hamilton-Operator wird in zwei Teile aufgespalten, in den exakt lösbaren Teil und den Störungsoperator V.



H=H0+Lamda*V





Der Ansatz ist nur dann sinnvoll, wenn der Störungsoperator kleiner als der exakt lösbare Hamilton-Operator ist (V<<).

Die "gestörte" Energie und Wellenfunktion werden in einer Potenzreihe entwickelt und durch Umformen erhàlt man Energie und Wellenfunktion aus dem Møller-Plesset-Ansatz.

Ähnliche fragen