Professor Günter Nimtz widerlegt die SRT

14/06/2010 - 16:00 von Björn Berg | Report spam
Und das exakt 2 Monate nachdem ich sie hier in google widerlegt hatte.

Schon wieder so ein merkwürdiger Zufall - die Kripo, die meine
Appartements immer durchsucht hat wohl eine undicht Stelle ?

Günter Nimtz und Alfons Stahlhofen betrachten die Ergebnisse als die
bisher einzig nachgewiesene Verletzung der speziellen
Relativitàtstheorie (SRT) von Albert Einstein, da nach ihrer
Auffassung die einsteinsche Kausalitàt durch superluminales Tunneln
verletzt wird. Die beiden Physiker betonen, dass die SRT nicht im
Tunnel gilt, der ein „Raum ohne Zeit“ darstelle. Denn die gemessene
Tunnelzeit entsteht an der Barrierenfront, wàhrend in der Barriere,
d.h. im Tunnel keine Zeit verloren geht - Raum ohne Zeit.
 

Lesen sie die antworten

#1 Björn Berg
14/06/2010 - 16:02 | Warnen spam
On 14 Jun., 16:00, Björn Berg wrote:
Und das exakt 2 Monate nachdem ich sie hier in google widerlegt hatte.

Schon wieder so ein merkwürdiger Zufall - die Kripo, die meine
Appartements immer durchsucht hat wohl eine undicht Stelle ?

Günter Nimtz und Alfons Stahlhofen betrachten die Ergebnisse als die
bisher einzig nachgewiesene Verletzung der speziellen
Relativitàtstheorie (SRT) von Albert Einstein, da nach ihrer
Auffassung die einsteinsche Kausalitàt durch superluminales Tunneln
verletzt wird. Die beiden Physiker betonen, dass die SRT nicht im
Tunnel gilt, der ein „Raum ohne Zeit“ darstelle. Denn die gemessene
Tunnelzeit entsteht an der Barrierenfront, wàhrend in der Barriere,
d.h. im Tunnel keine Zeit verloren geht - Raum ohne Zeit.







Und das exakt 2 Monate nachdem ich sie hier in google und in MSN
widerlegt hatte.

Schon wieder so ein merkwürdiger Zufall - die Kripo, die meine
Appartements immer durchsucht hat wohl eine undichte Stelle ?


Günter Nimtz und Alfons Stahlhofen betrachten die Ergebnisse als die
bisher einzig nachgewiesene Verletzung der speziellen
Relativitàtstheorie (SRT) von Albert Einstein, da nach ihrer
Auffassung die einsteinsche Kausalitàt durch superluminales Tunneln
verletzt wird. Die beiden Physiker betonen, dass die SRT nicht im
Tunnel gilt, der ein „Raum ohne Zeit“ darstelle. Denn die gemessene
Tunnelzeit entsteht an der Barrierenfront, wàhrend in der Barriere,
d.h. im Tunnel keine Zeit verloren geht - Raum ohne Zeit.

Ähnliche fragen