Profiler blockiert

24/08/2008 - 11:32 von Frederic Luchting | Report spam
Hallo ihr,

ich habe einen SQL-Server 2005, der eine
Webanwendung bedient. In Zeiten mit wenig
Traffic wollte ich mal den Profiler anwerfen
um für den Tuningwizard eine Auslastungstabelle
zu schreiben.
Die DB ist auf einem eigenen Server (Doppelprozessor
64bit, 8 GB RAM) und laut Taskmanager eher
'gelangweilt'.

Trotzdem kommt keine Antwort mehr bei den
Webanwendungen an sobald der Profiler làuft.
Wenn ich die Ablaufverfolgung stoppe geht
wieder alles. Hat jemand einen Tipp was
ich da optimieren könnte?

Vielen Dank und Gruß

Frederic Luchting
 

Lesen sie die antworten

#1 Elmar Boye
25/08/2008 - 10:33 | Warnen spam
Hallo Frederic,

Frederic Luchting schrieb:
ich habe einen SQL-Server 2005, der eine
Webanwendung bedient. In Zeiten mit wenig
Traffic wollte ich mal den Profiler anwerfen
um für den Tuningwizard eine Auslastungstabelle
zu schreiben.



Wenn Du die Auslastung messen und darauf hin optimieren willst,
sollte der Traffic schon einigermaßen typisch sein.

Die DB ist auf einem eigenen Server (Doppelprozessor
64bit, 8 GB RAM) und laut Taskmanager eher
'gelangweilt'.

Trotzdem kommt keine Antwort mehr bei den
Webanwendungen an sobald der Profiler làuft.
Wenn ich die Ablaufverfolgung stoppe geht
wieder alles. Hat jemand einen Tipp was
ich da optimieren könnte?



Ein Mitschnitt mit dem Profiler sollte normalerweise nicht
soviel Leistung kosten.
Die (bessere) Alternative wàre auf das GUI zu verzichten
und einen Serverbasierten Trace auszuführen, u. a. beschrieben:
<URL:http://www.insidesql.org/beitraege/...-trace>

Gruß Elmar

Ähnliche fragen