ProFTPD mit verschiedenen config-Files starten.

21/08/2008 - 16:23 von M. Hagedorn | Report spam
Hallo.
Ich würde gerne proftpd mit verschiedenen config-Files starten, um z.B.
"on demand" anonymous an oder ausschalten zu können.
Ich stelle mir das so vor: Ein Script fragt ab:
1.) anonymous an
2.) anonymous aus
und dann wird ein Symlink auf die entsprechende config gelegt, mit dem
dann proftpd (neu) gestartet wird. Dürfte für Bash-Wizzzards ein Klacks
sein, oder?
 

Lesen sie die antworten

#1 Dirk Abe
21/08/2008 - 16:34 | Warnen spam
M. Hagedorn wrote:

Hallo.
Ich würde gerne proftpd mit verschiedenen config-Files starten, um z.B.
"on demand" anonymous an oder ausschalten zu können.
Ich stelle mir das so vor: Ein Script fragt ab:
1.) anonymous an
2.) anonymous aus
und dann wird ein Symlink auf die entsprechende config gelegt, mit dem
dann proftpd (neu) gestartet wird. Dürfte für Bash-Wizzzards ein Klacks
sein, oder?



proftpd -c config-file
Oder Du làsst ihn zweimal laufen, einmal mit, einmal ohne Anonymous.

Gruß

Dirk

Ähnliche fragen