Programm durch SSH X11 Forwarding nicht nutzbar

10/10/2008 - 08:26 von Michael Schmarck | Report spam
Hallo.

Wir nutzen in der Firma NetBackup 6.5.2 auf Solaris um unsere Server zu
sichern.

Logge ich mich auf einem Solaris 10 U5 Sparc Client mit SSH und X11
Forwarding ein, um NetBackup's "jnbSA" (also die Java Admin GUI) zu
starten, so sehe ich nur ein graues Fenster; jnbSA ist also nicht
nutzbar.

Nutze ich aber die "alt hergebrachte" Display Umlenkung, so ist jnbSA
nutzbar (ich habe also aufgerufen: "DISPLAY=linux:0 jnbSA" und zuvor
habe ich auf "linux" "xauth +solaris" gemacht).

Warum ist das wohl so? Und làsst sich da irgendwas dran drehen, so das
auch das bequemere X Forwarding von SSH funktioniert?

Linux:
- ArchLinux i686
- xorg-server 1.4.2-2
- openssh 5.1p1-1

Solaris:
- Solaris 10 U5, Sparc
- NetBackup 6.5.2
- SSH Server, VERSION: 11.10.0,REV 05.01.21.15.53, Sun_SSH_1.1,
SSH-Protokolle 1.5/2.0, OpenSSL 0x0090704f

Danke,
Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Norbert Möndjen
10/10/2008 - 13:46 | Warnen spam
Michael Schmarck wrote:

Hallo.

Wir nutzen in der Firma NetBackup 6.5.2 auf Solaris um unsere Server zu
sichern.

Logge ich mich auf einem Solaris 10 U5 Sparc Client mit SSH und X11
Forwarding ein, um NetBackup's "jnbSA" (also die Java Admin GUI) zu
starten, so sehe ich nur ein graues Fenster; jnbSA ist also nicht
nutzbar.


Hat das vielleicht damit zu tun (ssh-options)?

-X Enables X11 forwarding. This can also be specified on a per-host
basis in a configuration file.

-Y Enables trusted X11 forwarding. Trusted X11 forwardings are not
subjected to the X11 SECURITY extension controls.

Ciao Nobbe

Ähnliche fragen