Programm netzwerkfähig machen

07/02/2010 - 15:38 von Paul Reinhart | Report spam
Hi, NG

Hab da ein Programm, mit dem làsst sich ganz gut arbeiten.
Nun hat es sich ergeben, dass drei PCs damit arbeiten sollen.
Ich vermute einmal, es genügt nicht, lediglich das Programm auf allen drei
PCs zu installieren und die Datenbank auf einen der drei PCs abzulegen.

Die Datenbank ist eine Access-Datenbank und ich greife über den NameSpace
System.Data.OleDb darauf zu.

Meine Frage:
Wann ist ein Programm netzwerkfàhig?
Kann man ein Programm im Nachhinein netzwerkfàhig machen?
Worauf muss ich beim Ändern nun achtgeben, was muss geàndert werden?
Gibt es irgendwo nachvollziehbare Beispiele?

Liebe Grüße
Paul
 

Lesen sie die antworten

#1 Karsten Sosna
07/02/2010 - 19:23 | Warnen spam
Hab da ein Programm, mit dem làsst sich ganz gut arbeiten.
Nun hat es sich ergeben, dass drei PCs damit arbeiten sollen.
Ich vermute einmal, es genügt nicht, lediglich das Programm auf allen drei
PCs zu installieren und die Datenbank auf einen der drei PCs abzulegen.



Hallo Paul,
warum sollte das nicht ausreichen?

Die Datenbank ist eine Access-Datenbank und ich greife über den NameSpace
System.Data.OleDb darauf zu.



Welchen Provider oder Datenbank Du benutzt ist erst mal unerheblich.
Hauptsache die einzelnen Anwender/ Anwendung haben ausreichenden Zugriff auf
den Datenbankpfad.

Wann ist ein Programm netzwerkfàhig?
Kann man ein Programm im Nachhinein netzwerkfàhig machen?
Worauf muss ich beim Ändern nun achtgeben, was muss geàndert werden?
Gibt es irgendwo nachvollziehbare Beispiele?



Eine Anwendung ist dann netzwerkfàhig, wenn sie auf Resourcen innerhalb
eines Netzwerks zugreifen kann. Ob das bspw. eine Access-DB oder ein
SQL-Server, direkt ins Dateisystem, andere Server bspw. mittels einer Pipe
etc. zugreifen kann ist dabei nicht wichtig.
Ich glaube Du stellst Dir da etwas sehr kompliziert vor, welches es gar
nicht ist.
Nehmen wir Dein Beispiel:
Auf einem der drei Rechner erstellst Du ein Verzeichnis "C:\Documents\MDBs".
Diesen Verzeichnispfad gibst Du unter dem Namen "Databases" frei. In Deiner
Anwendung kannst Du einfach mittels "\\PC2\Databases\MyData.mdb" auf die
Datenbank zugreifen. Schon ist Deine Anwendung netzwerkfàhig. Wichtig ist
halt, das die Sicherheitsstufe so eingestellt, das Du auch lesend und ggf.
schreibend zugreifen kannst.
Gruß Scotty

Ähnliche fragen