Programm in wine beenden

29/08/2013 - 09:32 von Başar Alabay | Report spam
Hallo,

wenn man ein Programm in wine starten möchte, öffnet man ja entweder ein
Terminal und tippt wine programm oder baut sich ein programm.sh. So
weit, so gut. Auf alle Fàlle öffnet sich ein Terminalfenster, in dem
dann auch ein wenig Informationen stehen. Beendet man nun dieses
Programm aber, steht in dem Terminalfenster logout. Mehr nicht. Kein
Prompt mehr. Egal, ob man das Programm regulàr via Quit beendet oder
Apfel-Q bei Wine (1.6, MacPorts).

1. Ist das so normal?
2. Muß sich so ein Terminalfenster immer öffnen?
3. Muß dieses Terminalfesnetr immer eine eigene Höhe haben, die mit
keiner Einstellung zu tun hat, die man in Terminal oder iTerm2 je
eingestellt hat? :-)
4. Was kann man/muß man in so ein Fenster/Tab nach logout tippen?
5. Daß sich das Fenster/Tab selber auch wieder schließt … möglich?

In Monaten hat es sich angestaut.

BTW, wine scheint die Programme ja tatsàchlich nicht mehr in XQuartz/X11
Fenster zu packen. Beeindruckend! Oder?

B. Alabay

http://www.thetrial.de/
ケディエ・ばく・ハヤテ・あんら
 

Lesen sie die antworten

#1 Başar Alabay
29/08/2013 - 15:25 | Warnen spam
Peter Dunkel schrieb:

Am 29.08.13 09:32, schrieb Başar Alabay:
wenn man ein Programm in wine starten möchte,


Versuch mal WineBottler, der baut eine Hülle um das Windows Programm,
man kann es dann aus dem Finder direkt aufrufen.



Aber wozu? Ich habe mir wine samt der sh-Skripte doch schon vor langer
Zeit eingerichtet.

B. Alabay

http://www.thetrial.de/
ケディエ・ばく・ハヤテ・あんら

Ähnliche fragen