Programm zur Verhinderung von Eingaben persönlicher Daten

13/02/2009 - 20:56 von Dirk Nowitzk | Report spam
Hallo,

die Tochter eines Freundes von mir ist im WWW in eine Abbofalle getappt.
Das brachte mich auf die Idee eines Programms, welches im Hintergrund
die Eingaben eines Users überwacht und bestimmte Weakwords verhindert.
Tippt ein User bspw. seinen Namen ein, verhindert das Programm genau das.

Fragen:
1) Gibt es evtl. solch ein Programm schon?
2) Da es sich hauptsàchlich um eine Anwendung handelt, welche
Browser-Eingaben in Formularen (HTML, JavaScript, ...) überwachen soll,
ist da VB (egal ob VB-Classic oder VB.NET) überhaupt eine geeignete
Sprache? Oder sollte man das evtl. in Javascript implementieren.
Allerdings sollte es auch Eingaben in FireFox, IE, Opera überwachen,
also Browser übergreifend.
 

Lesen sie die antworten

#1 Juergen Thuemmler
13/02/2009 - 23:18 | Warnen spam
Hallo Dirk,

Das brachte mich auf die Idee eines Programms, welches im Hintergrund
die Eingaben eines Users überwacht und bestimmte Weakwords verhindert.
Tippt ein User bspw. seinen Namen ein, verhindert das Programm genau das.



das Programm müßte hellsehen können. Die Tastatureingaben werden seriell
verarbeitet, d.h. Zeichen für Zeichen. Wie soll ein Programm nach dem ersten
Zeichen wissen, was daraus werden soll?
Mit einem Keyboardhook kann man zwar Tastatureingaben auswerten und ggf.
unterdrücken, aber - siehe oben.
Denkbar wàre eine generelle Unterdrückung und Speicherung der Zeichen, und
erst nach einem OK-Klick (Button im Überwachungsprogramm o.à.) werden die
Tastatureingaben nach Prüfung "weitergeleitet", d.h. vom Programm per
"keybd_event()" neu generiert. Aber elegant ist das sicher nicht...

Jürgen.

Ähnliche fragen