Programmbeendigung beim Schließen des letzten Dokuments

24/06/2016 - 14:20 von Wolfgang Fieg | Report spam
Word 2007

Immerhin konnte ich WORD 2007 jetzt so einstellen, dass nicht bei jedem
neu geöffneten Dokument ein neues Programmfenster geöffnet wird - es war
gar nicht so schwer.

Aber: In Excel 2007 - aus dem gleichen MS-Office-Paket - wird die
geöffnete Tabelle quasi als Fenster innerhalb des Excel-Programmfensters
dargestellt und - das ist für mich das Entscheidende - das
Programmfenster bleibt bestehen, auch, wenn die letzte Tabelle
geschlossen wurde. Das hat die angenehme Folge, dass sich in der
laufenden Sitzung stets eine neue Excel-Tabelle öffenen làsst, ohne dass
erst das Programm zeitaufwendig neu gestartet werden muss.

Ja, und so hàtte ich das gerne auch bei Word. Geht das und, wenn ja, wie?

Dabnke für Eure Hilfe

Wolfgang
 

Lesen sie die antworten

#1 Bernhard Sander
24/06/2016 - 16:04 | Warnen spam
Hallo Wolfgang,

Immerhin konnte ich WORD 2007 jetzt so einstellen, dass nicht bei jedem
neu geöffneten Dokument ein neues Programmfenster geöffnet wird - es war
gar nicht so schwer.

Aber: In Excel 2007 - aus dem gleichen MS-Office-Paket - wird die
geöffnete Tabelle quasi als Fenster innerhalb des Excel-Programmfensters
dargestellt und - das ist für mich das Entscheidende - das
Programmfenster bleibt bestehen, auch, wenn die letzte Tabelle
geschlossen wurde. Das hat die angenehme Folge, dass sich in der
laufenden Sitzung stets eine neue Excel-Tabelle öffenen làsst, ohne dass
erst das Programm zeitaufwendig neu gestartet werden muss.

Ja, und so hàtte ich das gerne auch bei Word. Geht das und, wenn ja, wie?



Indirekt.

Du darfst das letzte Dokument nicht über das X rechts oben schließen sondern über den Befehl "Datei / Schließen"

Ich habe mir dazu in der Schnellsymbolleiste den betreffenden Befehl eingefügt, das geht mit Bordmitteln.

So behelfe ich mir in diversen Word-Versionen.

Gruß
Bernhard Sander

Ähnliche fragen