Programme und Daten trennen

24/08/2008 - 01:16 von Berthold Alt | Report spam
Hallo Mitleser,

Im PC, XPpro-SP3, ist an jedem der beiden Controller eine
überdimensionierte Festplatte angeschlossen. Beide etwa gleich schnell.
Für meinen in Zukunft absehbaren Bedarf wàre eine allein für System,
Anwendungen und zugehörige Datenbestànde ausreichend.

Ist es sinnvoll, System und Anwendungen auf der ersten und die
umfangreichen zugehörigen Datenbestànde auf der zweiten Platte
einzurichten? Kürzere Zugriffszeiten??

Oder soll ich die zweite Platte ausbauen bzw. stillegen? Erwàrmung,
Stromverbrauch? Datensicherung wird extern gemacht.

Die Fragen sind wohl trivial, aber guter Rat ist trotzdem willkommen.

mfG
Berthold Alt
 

Lesen sie die antworten

#1 Ingo Böttcher
24/08/2008 - 15:00 | Warnen spam
Am Sun, 24 Aug 2008 01:16:33 +0200 schrieb Berthold Alt:

Im PC, XPpro-SP3, ist an jedem der beiden Controller eine
überdimensionierte Festplatte angeschlossen. Beide etwa gleich schnell.
Für meinen in Zukunft absehbaren Bedarf wàre eine allein für System,
Anwendungen und zugehörige Datenbestànde ausreichend.



Dann nimm die zweite raus, steck sie in ein externes Gehàuse und benutze
sie für Komplettsicherungen (Images) des Systems. Falls die benutzte Platte
ausfàllt, der PC stirbt oder was auch immer passiert, hast du noch im
Schrank die Backupplatte mit deinen wichtigen Daten.

Die Trennung von System und Daten auf zwei Festplatten bringt beim
Einzelplatz-PC ein wenig mehr Geschwindigkeit, aber nicht so viel, dass es
wirklich notwendig wàre, das so einzurichten.

Und tschüß | Bitte nach Möglichkeit keine Rückfragen per Mail. Ich lese
Ingo | die Gruppen, in denen ich schreibe.
| Die E-Mail Adresse ist gültig, bitte nicht verstümmeln!

Ähnliche fragen