Programme woanders ausführen lassen

30/11/2011 - 10:46 von Sven Schulz | Report spam
Hallo,

angenommen es gibt drei Benutzer in einem Windows-Netzwerk. Jeder arbeitet
mit einer Software, z.B. einem Compiler. Jeder der drei Benutzer übersetzt
mehrmals tàglichen seinen Quellcode, mit unterschiedlichen Compilern, mit
gleichen Compilern mit unterschiedlichen Einstellungen usw. . Die Abfolge
ist oft identisch, die Quelldateien praktisch immer unterschiedlich.

Wie würde denn eine Lösung aussehen, wenn die drei Anwender auf einem Server
ihre Daten bearbeiten und compilieren würden ohne das die Anwender dies
mitbekommen, von ihrer gewohnten Arbeitsplatzinstallation nicht abweichen
sollen und die Netz-Bandbreite für die Arbeitsschritte von
Arbeitsplatzinstallation zu Server klein gehalten werden soll? Mein Wunsch
ist es, einen zentralen Rechner zu haben der mit ordentlich Speed
ausgestattet ist und solche Anwendungen erheblich beschleunigt (SSDs, RAM,
8-Kern usw.). Aber wie macht man das besten? Es darf auch Geld kosten.

Sven
 

Lesen sie die antworten

#1 Herrand Petrowitsch
30/11/2011 - 19:51 | Warnen spam
"Sven Schulz" schrieb

angenommen es gibt drei Benutzer in einem Windows-Netzwerk. Jeder
arbeitet mit einer Software, z.B. einem Compiler. Jeder der drei
Benutzer übersetzt mehrmals tàglichen seinen Quellcode
[...]
Wie würde denn eine Lösung aussehen, wenn die drei Anwender auf einem
Server ihre Daten bearbeiten und compilieren würden ohne das die
Anwender dies mitbekommen
[...]
Mein Wunsch ist es, einen zentralen Rechner zu haben,
[...]



Je nach Szenarium werden dazu mindestens zwei bis drei getrennte
Umgebungen (Server), Datenbanken etc. benötigt. Können auf ein oder
mehrere physische Server aufgeteilt werden.

Am Produktiv-Server darf grundsàtzlich keine Entwicklungsarbeit
geleistet werden, sondern nur in der Entwicklungsumgebung.
Getestet wird idealerweise in einer Testumgebung unter Einladung der
Anwender. Letztere sind idR beim Test sehr kreativ, da sie "ihre"
gewohnten Anwendungen kennen und Schwachstellen etc. so besser
ausfiltern als deine drei Programmierer.

Rollout nach protokolliertem, erfolgreichem Test in Produktiv-Umgebung.

der mit ordentlich Speed ausgestattet ist und solche Anwendungen
erheblich beschleunigt (SSDs, RAM, 8-Kern usw.). Aber wie macht man
das besten?



Das hàngt von unterschiedlichen Faktoren ab, wie z.B. der Qualitàt der
zu verarbeitenden Datenmenge, eingesetzter SW, Anzahl an Benutzern sowie
Hàufigkeit der Zugriffe, benötigten Sicherungsmaßnahmen, etc.

Es darf auch Geld kosten.



Ohne nàhere Kenntnis der Umstànde können hier in der NG wohl nur sehr
allgemeine Hinweise gegeben werden.
Wende dich bitte an den HW-Hàndler deines Vertrauens, er sollte
zumindest über Beraterkompetenz verfügen. Darüberhinaus steht natürlich
der Weg zu namhaften Herstellern frei.

Gruß Herrand

Ähnliche fragen