Prominenter Ingenieur und Physiker zur Leitung des Giant Magellan Telescope-Projekts berufen

04/09/2014 - 15:01 von Business Wire
Der Vorstand der Giant Magellan Telescope Organization (GMTO) freut sich, die Ernennung von Dr. Edward I. Moses zum Präsidenten der Organisation bekannt zu geben. Dr. Moses, der frühere Principal Associate ...
Prominenter Ingenieur und Physiker zur Leitung des Giant Magellan Telescope-Projekts berufen

Der Vorstand der Giant Magellan Telescope Organization (GMTO) freut sich, die Ernennung von Dr. Edward I. Moses zum Präsidenten der Organisation bekannt zu geben. Dr. Moses, der frühere Principal Associate Director des Lawrence Livermore National Laboratory, wird der Organisation vorstehen, die für die Entwicklung des Milliarden-Dollar-Projekts, dem 25-Meter Giant Magellan Telescope (GMT), verantwortlich ist.

Edward I. Moses, Ph.D., President, Giant Magellan Telescope Organization (Photo: Business Wire)

Edward I. Moses, Ph.D., President, Giant Magellan Telescope Organization (Photo: Business Wire)

Das GMT wird größer als alle heute existierenden Teleskope und wird im Rahmen eines internationalen Großprojektes mit Partnerinstitutionen in den USA, Australien, Korea und Brasilien gebaut. Es soll zur Anwendung kommen zur Entdeckung und Untersuchung von Planeten ferner Sterne (einschließlich der Suche nach deutlichen Anzeichen von Leben), zur Erforschung der Entstehung von Sternen und Galaxien kurz nach dem Big Bang, zur Messung der Masse von schwarzen Löchern und zur Untersuchung grundsätzlicher Fragen der Kosmologie und Physik, darunter dunkle Materie und dunkle Energie. Das gigantische Teleskop wird voraussichtlich Anfang des nächsten Jahrzehnts im Las Campanas-Observatorium in den chilenischen Anden in Betrieb genommen.

„Dr. Moses verfügt über die einzigartigen Fähigkeiten, Kenntnisse und Erfahrungen, die zur Leitung von Entwicklung, Bau und Inbetriebnahme des GMT erforderlich sind“, sagte Dr. Wendy Freedman, Vorsitzende des GMTO-Vorstands.

Dr. Moses erhielt seine Abschlüsse als B.S. und Ph.D. in Elektroingenieurwesen von der Cornell University. Er ist Inhaber von Patenten in Lasertechnologie, rechnergestützter Physik und Fusionsernergiesystemen und ist Mitglied der National Academy of Engineering sowie der American Association for the Advancement of Science und gehört vielen weiteren angesehenen wissenschaftlichen Organisationen an. Im Lawrence Livermore National Laboratory leitete er die Entwicklung der National Ignition Facility (NIF), der größten je gebauten Optik- und Lasereinrichtung. Die NIF verwendet Hochleistungslaser zur Bündelung einer gewaltigen Energiemenge in einem Brennpunkt, um in einer Fusionsreaktion, die ähnlich wie im Innern der Sonne und anderer Sterne abläuft, die Umwandlung von Wasserstoff in Helium einzuleiten.

„Ich freue mich darauf, meine Erfahrungen in großen wissenschaftlichen und spitzentechnologischen Projekten in der Rolle des Leiters des GMTO einbringen zu können. Die Organisation verfügt über ein großartiges Team von Wissenschaftlern und Ingenieuren in einer leistungsstarken Zusammenarbeit mit weltweit führenden Institutionen“, sagte Dr. Edward I. Moses. „Es ist eine enorme Chance für mich, an solch einem revolutionären Teleskopprojekt mitzuwirken und Teil einer wissenschaftlichen Gemeinschaft zu sein, die das Wesen unseres Verständnisses des Kosmos verändern wird.“

Das GMT wird sieben der größten jemals hergestellten optischen Spiegel miteinander verbinden, um ein einziges Teleskop mit 25,4 Metern (etwa 80 Fuß) im Durchmesser und der fast zehnfachen Lichtstärke im Vergleich zu allen existierenden Teleskopen zu bilden. Hochentwickelte optische Technologien kommen zur Anwendung, die mit Hochleistungslasern arbeiten, um Bilder von entfernten Himmelsobjekten mit einer zehnmal schärferen Klarheit als das Hubble Space Telescope zu liefern. Über hundert Ingenieure und Wissenschaftler arbeiten in den Büros des GMT und der Partnerinstitutionen an der Entwicklung des Teleskops und der Planung für seine Anwendung.

Das GMT-Projektteam hat kürzlich eine Reihe strenger Konstruktionsprüfungen abgeschlossen und ist zum Baubeginn bereit. Über 40.000 Kubikmeter Felsen wurden vom Gipfel des Las Campanas Peak im Norden von Chile abgetragen, um eine Plattform für das Teleskop zu schaffen. Der erste der sieben 8,4-Meter-Primärspiegel wurde im Steward Observatory Mirror Lab der University of Arizona fertiggestellt. Zwei weitere Spiegel werden zur Zeit geschliffen und poliert, und das Glas für den vierten Spiegel wird nächstes Jahr gegossen. Der Bau der Infrastruktur am Standort des Observatoriums und der Aufbau der Teleskopmontierung sowie weiterer Systeme beginnen voraussichtlich 2015.

Dr. Edward „Rocky“ Kolb, Dekan der naturwissenschaftlichen Fakultät der University of Chicago und GMTO-Vorstandsmitglied, erklärte: „Ed Moses ist eine hochangesehene Führungspersönlichkeit in der Welt der Experimentalphysik und der Energieforschung. Er bringt in dieser Übergangsphase vom Entwurf bis zum Bau eine einzigartige Kombination von Fähigkeiten und Erfahrungen zur GMT-Organisation mit.“

„Die Berufung einer so prominenten und erfahrenen Führungspersönlichkeit wie Ed Moses in die Position als Präsidenten der GMTO ist ein Meilenstein in der Entwicklung des GMT“, sagte Dr. Matthew Colless, stellvertretender Vostandsvorsitzender der GMTO. „Das bringt uns einen enormen Schritt näher zum ersten Licht.“

Die Giant Magellan Telescope Organization (GMTO) führt das GMT-Projekt im Namen seiner internationalen Partner: Astronomy Australia Ltd., The Australian National University, Carnegie Institution for Science, Harvard University, Korea Astronomy and Space Science Institute, Smithsonian Institution, Texas A&M University, The University of Arizona, The University of Chicago, The University of Texas at Austin und Universidade de São Paulo.

Treten Sie mit der Giant Magellan Telescope Organization in sozialen Netzwerken in Verbindung: gplus.to/gmtelescope | twitter.com/GMTelescope | facebook.com/GMTelescope und besuchen Sie: gmto.org.

Die Giant Magellan Telescope Organization

Dr. Wendy Freedman, wfreedman@uchicago.edu, University of Chicago
Vorstandsvorsitzender, Giant Magellan Telescope Organization

Dr. Matthew Colless, matthew.colless@anu.edu.au, Australian National University,
Stellvertretender Vostandsvorsitzender, Giant Magellan Telescope Organization

Dr. Edward „Rocky“ Kolb, rocky.kolb@uchicago.edu, University of Chicago
Dekan der naturwissenschaftlichen Fakultät

Dr. Edward Moses, emoses@gmto.org, GMTO
Präsident, Giant Magellan Telescope Organization

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

GMTO-Kontakt: Davin Malasarn
Telefon: +1-626-204-0529
E-Mail: dmalasarn@gmto.org
oder
Medien-Kontakt: Sarah Lewis
Telefon: +1-650-801-0937
E-Mail: sarah.lewis@zenogroup.com


Source(s) : Giant Magellan Telescope Organization

Schreiben Sie einen Kommentar