Promise PDC 20270 RAID unter Linux

17/09/2009 - 21:12 von helmut | Report spam
Hallo alle miteinander,

ich habe hier einen Fujitsu-Siemens-Rechner RX100 (D1483) in Arbeit
(Baujahr etwa 2002), der einen Promise PDC 20270 als P-ATA-RAID-
Kontroller on board hat.

An diesen Kontroller sind 2 P-ATA-Festplatten angeschlossen, die spàter
Betriebssystem, Home-Verzeichnis usw. aufnehmen sollen, sie sollen (so
der Wunsch des Besitzers) unter RAID-1 laufen.

Wenn nur 1 Platte angeschlossen ist, dann mault der Kontroller und
bootet nicht durch.

RAID-1 einrichten (zuerst alte Konfiguration löschen und dann RAID-1 vom
Kontroller einrichten) dauert etwa 1 Stunde, Platte 1 auf Platte 2
spiegeln desgleichen. Das bremst die Experimentierfreude ein wenig.

Auf dem Fujitsu-FTP-Server werden für diesen Rechner (und diesen
Kontroller) Linux-Pakete für RedHat sowie für SuSE 9.2 angeboten (SuSE:
Kernel 2.6.8-24); eigentlich sollte Slackware 13 installiert werden, mit
Kernel 2.6.30.6 (oder neuer).

Im SuSE-Paket ist insbesondere ein Modul .../scsi/ft.ko enthalten,
anscheinend für "FastTrack".

Soviel zur Beschreibung.

Knoppix scheint die als RAID-1 konfigurierten Platten nicht als "dm"/
"md" zu erkennen, nur als normale P-ATA. Slackware: desgleichen. Andere
Installations- oder Diagnose-CDs habe ich noch nicht ausprobiert.

Ist das Promise-System eher Hardware-RAID oder eher Software-RAID oder
noch was anderes? Das Setup bietet mir nur RAID-0, RAID-1 und JBOD
("Span") an, nicht aber "beide Platte als normale P-ATA".

Wenn ich die Platten vom Promise-BIOS als RAID-1 einrichten lasse: muss
ich sie dann auch noch - z.B. nach der Anleitung

<http://wiki.con-victo.de/cgi-bin/mo..._mdadm>

als Soft-RAID einrichten? Das habe ich jetzt zweimal (mit jeweils
kleinen Varianten) versucht, in beiden Fàllen erfolglos.

Muss ich das SuSE-Modul "ft" einbinden, damit das System vernünftig
làuft? Dazu scheint es keine freien Quellen zu geben, neu kompilieren
scheint mühsam bis unmöglich zu sein.

Viele Gruesse
Helmut

"Ubuntu" - an African word, meaning "Slackware is too hard for me".
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Müller
17/09/2009 - 21:36 | Warnen spam
Moin,

Am 17.09.2009 21:12, schrieb Helmut Hullen:

ich habe hier einen Fujitsu-Siemens-Rechner RX100 (D1483) in Arbeit
(Baujahr etwa 2002), der einen Promise PDC 20270 als P-ATA-RAID-
Kontroller on board hat.

[...]



http://de.wikipedia.org/wiki/RAID

Suche in dem Artikel mal nach 'Fake RAID'...

Gruß
Christian

"Experience has proved that some people indeed know everything."

Ähnliche fragen