A propos: EU-Richtlinie und Custom ROMs

28/09/2015 - 14:09 von Arno Welzel | Report spam
Ich bin mir nicht sicher, ob das hier schon mal Thema war:

Meldung bei heise vor etwa drei Wochen:

<http://www.heise.de/-2803189.html>

Zitat:

"Freier Systemsoftware auf Geràten mit Funk-Funktion könnte es bald an
den Kragen gehen: In der EU tritt ein Verbot im Juni 2016 in Kraft, in
Nordamerika soll es alsbald beschlossen werden."

Das richtet sich zwar derzeit primàr gegen WLAN-Router und DD-WRT - aber
konsquent zu Ende gedacht wird dann auch CyanogenMod & Co. illegal, wenn
der Teil für WLAN nicht unabhàngig als separat zugelassener Teil
unabhàngig vom Custom ROM làuft.


Arno Welzel
http://arnowelzel.de
http://de-rec-fahrrad.de
http://fahrradzukunft.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Hergen Lehmann
28/09/2015 - 23:39 | Warnen spam
Am 28.09.2015 um 14:09 schrieb Arno Welzel:

<http://www.heise.de/-2803189.html>

Zitat:

"Freier Systemsoftware auf Geràten mit Funk-Funktion könnte es bald an
den Kragen gehen: In der EU tritt ein Verbot im Juni 2016 in Kraft, in
Nordamerika soll es alsbald beschlossen werden."
Das richtet sich zwar derzeit primàr gegen WLAN-Router und DD-WRT - aber



Bitte nicht nur die reißerische Presse lesen, sondern auch die Quelle!

Die Richtlinie listet zwar eine Reihe von (potentiellen) Anforderungen
für Funk-Geràte auf, zu denen auch eine Sperre für Alternativsoftware
gehört. Aber:

- die Richtlinie sagt ausdrücklich, das diese Anforderungen NICHT
pauschal gelten. Vielmehr sollen noch Ausführungsvorschriften erlassen
werden, die genauer regeln, welche Anforderungen für welche
Geràteklassen gelten.

- nicht die alternative Software wird verboten, sondern die Hersteller
werden ermuntert, Installationssperren einzubauen. Genau das tun sie
aber (meist) ohnehin schon. Es àndert sich also wenig.

konsquent zu Ende gedacht wird dann auch CyanogenMod & Co. illegal, wenn
der Teil für WLAN nicht unabhàngig als separat zugelassener Teil
unabhàngig vom Custom ROM làuft.



Genau das tut er aber. Mir ist kein Custom-ROM bekannt, bei dem die
Firmware für den Funk-Chip im Quelltext vorliegt. Da wird *immer* das
vom Geràtehersteller gelieferte BLOB verwendet, sofern die Firmware
nicht ohnehin in einer separaten Partition residiert.

Hergen

Ähnliche fragen