Proprietär VS Gnu

25/07/2009 - 01:45 von Andreas Kohlbach | Report spam
X'post de.comp.os.unix.linux.misc + F'up de.comp.os.unix.x11

Ich habe hier eine "ATI Technologies Inc RS690M [Radeon X1200 Series]",
die einige Zicken macht. So flimmert das Bild hin und wieder, besonders
unter Last (das ist Google bekannt seit einigen Monaten). Und nach einem
Hibernate kommt er zwar wieder hoch, ich kann auch arbeiten, sobald aber
ich auf eine tty schalte, friert er ein.

Was spricht dagegen, es mit dem proprietàren Treiber von AMD^H^H^HATI zu
versuchen?
Andreas
Linux: The choice of a GNU generation.
 

Lesen sie die antworten

#1 Florian Diesch
25/07/2009 - 02:40 | Warnen spam
Andreas Kohlbach writes:

X'post de.comp.os.unix.linux.misc + F'up de.comp.os.unix.x11

Ich habe hier eine "ATI Technologies Inc RS690M [Radeon X1200 Series]",
die einige Zicken macht. So flimmert das Bild hin und wieder, besonders
unter Last (das ist Google bekannt seit einigen Monaten). Und nach einem
Hibernate kommt er zwar wieder hoch, ich kann auch arbeiten, sobald aber
ich auf eine tty schalte, friert er ein.

Was spricht dagegen, es mit dem proprietàren Treiber von AMD^H^H^HATI zu
versuchen?



Proprietàren Treiber gibt es AFAIK nur für X.org auf Linux/i386 und
Linux/AMD64, sind also für andere Architekturen/X-Versionen keine
Option.

Ob du dort Closed-Source-Softwaremit Root-Privilegien benutzen willst
ist deine Entscheidung. Ob/wie gut deine Linux-Distribution die
ggf. fàllige Neukompilierung bei Kernel-Updates unterstützt ist vom
Distributor abhàngig.


Florian
<http://www.florian-diesch.de/>

Ähnliche fragen