Provisorischer DSL-Ersatz durch UMTS-Stick im Homenetz?

22/12/2009 - 23:27 von U.F.H | Report spam
Hi,

ich bin gerade am verzweifeln. Irgenwie bin ich zu doof eine
Internetfreigabe hin zu bekommen. Früher (tm), mit ISDN und normalen
doofen Switch war das ganz einfach im Hausnetzwerk. Aber das habe ich
alles vergessen.

Gegeben ist ein SAMSUNG-DSL-Router mit 4-Ethernetports und WLAN. Da
dran hàngen 2 PCs per Kabel und ein Laptop per WLAN. Unter DSL
funktionierte das seit Jahren so. IP-Vergabe geht per DHCP seitens des
Samsung.

Jetzt hat mein Provider wegen Wechsel noch kein DSL aufgeschaltet.
Also muss ich anderwie ins Internet. Habe also auf dem Hauprechner
einen UMTS-Stick installiert. Auch das geht für sich allein
betrachtet. Der PC kommt ins Internet. Allerdings muss ich den Router
abstecken, weil er sonst immer über den Router ins Netz will. Damit
sind natürlich die anderen beiden Rechner netzwerkmàßig abgekoppelt.

Jetzt also die Fragen: Wie kann ich es lösen, dass mit dem Haupt-PC
_und_ den anderen im Netz wie bisher die lokale Netzwerkverbindung
geht und sich der Hauptrechner beim z.B. Öffnen des Firefox den Weg
über den UMTS-Stick bzw. dessen Verbindung nimmt, statt es über den
Router zu versuchen? Jedesmal solange das Kabel vom Router abziehen
oder die Netzwerkschnittstelle temporàr zu disablen kann ja nicht die
Lösung sein.

Wenn das gelöst ist kommt die nàchste Frage: Die Freigabe der
Internetverbindung des Haupt-PC soll dann zumindest für den Laptop mit
dem WLAN-Zugang zum Router auch gehen und aber gleichzeitig auch das
Homenetzwerk erreichbar sein.

Kann mir da bitte mal jemand mit konkreten Tips weiterhelfen. Was muss
ich wo wie konfigurieren?

Gegoogelt habe ich jetzt bereits ein paar Stunden und vieles gefunden.
Aber das löst alles nicht diese Problematik.
 

Lesen sie die antworten

#1 Ansgar Strickerschmidt
23/12/2009 - 10:01 | Warnen spam
Also schrieb U.F.H:

Jetzt also die Fragen: Wie kann ich es lösen, dass mit dem Haupt-PC
_und_ den anderen im Netz wie bisher die lokale Netzwerkverbindung
geht und sich der Hauptrechner beim z.B. Öffnen des Firefox den Weg
über den UMTS-Stick bzw. dessen Verbindung nimmt, statt es über den
Router zu versuchen? Jedesmal solange das Kabel vom Router abziehen
oder die Netzwerkschnittstelle temporàr zu disablen kann ja nicht die
Lösung sein.



Den anderen PCs die IP-Adresse des Rechners mit dem UMTS-Stick als
Default-Gateway mitteilen. Dazu zweckmàßigerweise DHCP disablen (zumindest
auf dem UMTS-Rechner) und diesem eine Feste Adresse geben. Dann im
Samsung-Router ebenfalls diese Adresse als Default-Gateway eintragen,
damit es den verbleibenden Rechnern per DHCP mitgeteilt wird. Sofern Du
die nicht auch auf feste Adressen einstellst und es dort von Hand
eintràgst.

Wenn das gelöst ist kommt die nàchste Frage: Die Freigabe der
Internetverbindung des Haupt-PC soll dann zumindest für den Laptop mit
dem WLAN-Zugang zum Router auch gehen und aber gleichzeitig auch das
Homenetzwerk erreichbar sein.

Kann mir da bitte mal jemand mit konkreten Tips weiterhelfen. Was muss
ich wo wie konfigurieren?



Wenn Du das mit der Default-Route hinbekommen hast, geht der Rest
eigentlich[tm] straightforward mit dem Assistenten.
Ansonsten möchtest Du Dich über TCP/IP und Routing ein wenig schlaulesen.
Beispielsweise auf www.netfilter.org, für den Einstieg.

Ansgar

*** Musik! ***

Ähnliche fragen