Prozedur bleibt stehen

08/05/2008 - 08:50 von Hans-Jürgen | Report spam
Hallo NG,

ich habe in einer Prozedur (Access 2000+SP3) zum Test Haltepunkte gesetzt.
Nach dem Test wurden diese gelöscht. Auf einem Arbeitsplatz bleibt die
Anwendung beim ersten Aufruf der Prozedur am Haltepunkt stehen und der VBA
Editor geht auf. Führe ich dann die Prozedur weiter aus kann die Anwendung
normal genutzt werden. Wird die Anwendung geschlossen und erneut geöffnet ist
das gleiche Verhalten wie beschrieben. Hat jemand eine Erklàrung dafür?
Betriebssystem Windows XP +SP2 und Office 2000 Prof.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Jürgen
 

Lesen sie die antworten

#1 Michel Fouquet
08/05/2008 - 09:11 | Warnen spam
Hallo,

Hans-Jürgen schrieb:

ich habe in einer Prozedur (Access 2000+SP3) zum Test Haltepunkte gesetzt.
Nach dem Test wurden diese gelöscht. Auf einem Arbeitsplatz bleibt die
Anwendung beim ersten Aufruf der Prozedur am Haltepunkt stehen und der VBA
Editor geht auf. Führe ich dann die Prozedur weiter aus kann die Anwendung
normal genutzt werden. Wird die Anwendung geschlossen und erneut geöffnet ist
das gleiche Verhalten wie beschrieben. Hat jemand eine Erklàrung dafür?
Betriebssystem Windows XP +SP2 und Office 2000 Prof.



diese Phantomhaltepunkte entstehen durch Bytecode-Korruption.

FAQ 1.23 Decompile sollten helfen.

Gruß,
Michel

FAQ: http://www.donkarl.com/AccessFAQ.htm

Ähnliche fragen