Forums Neueste Beiträge
 

Prozess 'Interrupts' lastet bei Flash CPU aus - Rechner friert ein

04/01/2012 - 13:54 von Hammi | Report spam
Hallo,

ich hab das Problem, dass bei manchen Flash-Geschichten, wie etwa
vielen Youtube Videos, ein Prozess namens "Interrupts" plötzlich über
83 Prozent der CPU-Leistung beansprucht und damit das ganze
(XP-)System ausbremst. Jemand eine Ahnung, woran das liegen könnte?

Ich hab schon versucht wie in diesem Hinweis
http://speanet.info/2008/01/26/hohe...r-windows/
die Treiber des IDE-ATAPI Controller zu löschen, die dann beim
nàchsten Neustart neu installiert werden, bzw. dann auch im nàchsten
Versuch den Treiber für den Controller (nvidia nforce3 250) durch die
aktuellste Version zu ersetzen, die ich finden konnte
(nforce_vista32beta2_english.zip, nvidia MPC61 Serial ATA Controller
Version 5.10.2600.667).

Das brachte aber nicht viel, wenngleich das Problem durchaus was
hiermit zu tun zu haben scheint, denn der Effekt erfolgt mit diesem
Treiber leicht anders (man kann den Cursor noch bewegen und der CPU-
Anteil von "Interrupts" bleibt eher so bei 53%, bis der Process
explorer nicht mehr mitspielen möchte.) Letztlich bleibt aber nur
Neustart.

Ach ja, und mit dem neuen Treiber startete das Youtube-Video
plötzlich, obwohl im Firefox per per Prefbar das Flash abgeschaltet
worden war... warum auch immer.

Es ist auch nicht so, dass der ATAPI-Treiber auf den PIO-Mode
zurückfàllt, oder jedenfalls heißt es in den Eigenschaften im
Geràtemanager nach wie vor "DMA".

Angefangen haben die ganzen Probleme beim Update von Flash-Version 9
auf 10, ich hatte zwischendurch auch mal wieder downgegradet, aber das
nützt ja nix, nachdem immer weniger Webseiten das alte Flash noch
unterstützen.
 

Lesen sie die antworten

#1 Hermann
04/01/2012 - 15:00 | Warnen spam
Hammi schrieb:
ich hab das Problem, dass bei manchen Flash-Geschichten, wie etwa
vielen Youtube Videos, ein Prozess namens "Interrupts" plötzlich über
83 Prozent der CPU-Leistung beansprucht und damit das ganze
(XP-)System ausbremst.
[...]



Start/Ausführen: msconfig --> Systemstart: *Alle deaktivieren*
deaktivieren --> Neustart. Schau, ob das Problem noch besteht.

(Die Einstellung deaktiviert auch eine zusàtzlich installierte Firewall.
Aktiviere die XP-Firewall)

Alles wieder aktivieren --> Registerkarte Allgemein --> Normaler
Systemstart

Gruß

Hermann

Ähnliche fragen