Prozess einfrieren

17/12/2007 - 09:53 von Bernhard Reinhardt | Report spam
Hallo,

ich habe ein shell-script, das in loops in einigen Input-Files
Ersetzungen vornimmt und dann ein Rechnenprogramm mit diesen Inputfiles
aufruft.

Eine Berechnung dauert dann zw. ein paar Sekunden und ein paar Minuten.

Ein kompletter Lauf kann mehrere Tage dauern. Ich würde das ganze gerne
im Hintergrund laufen lassen und hàtte daher gerne die Möglichkeit, das
Script einzufrieren, wenn ich gerade die volle Rechnenleistung für was
anderes brauche. Dazu könnte man wohl einfach nice verwenden oder das
Programm wirklich mit Strg+z einfrieren.

Gibt es aber auch die Möglichkeit ein Programm komplett aus dem Speicher
zu nehmen und es spàter fortzusetzen? So, dass man den Rechner
dazwischen runterfahren kann?

Ciao

Bernhard
 

Lesen sie die antworten

#1 Heike C. Zimmerer
17/12/2007 - 10:17 | Warnen spam
Bernhard Reinhardt writes:

[...] und hàtte daher gerne die
Möglichkeit, das Script einzufrieren, wenn ich gerade die volle
Rechnenleistung für was anderes brauche. Dazu könnte man wohl einfach
nice verwenden oder das Programm wirklich mit Strg+z einfrieren.



Weitere Möglichkeit: kill -STOP oder killall -STOP, je nachdem, ob
Auswahl über PID oder Name. Weiter geht's dann mit -CONT.

Gibt es aber auch die Möglichkeit ein Programm komplett aus dem
Speicher zu nehmen und es spàter fortzusetzen?



Wenn es gestoppt ist und anderswo gearbeitet wird, landet es schon
ganz von selbst nach und nach im Swap. Für diese Auslagerung brauchst
Du nichts zu tun.

So, dass man den Rechner dazwischen runterfahren kann?



Wenn das Programm nicht so geschrieben ist, dass es nach Abbruch
wiederaufnehmen kann, gibt es nur das Einfrieren des ganzen Rechners
(Suspend).

Ähnliche fragen