[Prozessoren] Wie viel Strom nimmt man weniger ab?

30/10/2014 - 12:11 von Heinz-Mario Frühbeis | Report spam
Hallo,

es wurde zwar schon mal angesprochen, aber ich möchte das Thema dennoch
nochmal aufnehmen.
Als Referenz-Bsp. möchte ich meinen derzeitigen Prozessor
i5-IVY-Bridge-3450 nehmen und der hat TDP 77 Watt bei 3100 MHz.
Angenommen ich würde auf einen i5-HASWELL-4590T umrüsten, der TDP 35
Watt und 2000 MHz hat, wie viel Strom weniger würde ich im
Desktopbetrieb (z. Bsp. "simples" Office, "simples" Programmieren, also
keine "fressenden" Anwendungen [1]) an Strom weniger abnehmen?
Wobei ich mal annehme, daß es nicht wirklich 42 Watt weniger sind, da ja
der i5-3450 nicht wirklich ausgelastet ist..., aber wie viel Strom wàre
es denn dann, wie bei [1], weniger?

Mit Gruß
Heinz-Mario Frühbeis
 

Lesen sie die antworten

#1 Ansgar Strickerschmidt
30/10/2014 - 12:22 | Warnen spam
Am 30.10.2014, 12:11 Uhr, schrieb Heinz-Mario Frühbeis :

Hallo,

es wurde zwar schon mal angesprochen, aber ich möchte das Thema dennoch
nochmal aufnehmen.
Als Referenz-Bsp. möchte ich meinen derzeitigen Prozessor
i5-IVY-Bridge-3450 nehmen und der hat TDP 77 Watt bei 3100 MHz.
Angenommen ich würde auf einen i5-HASWELL-4590T umrüsten, der TDP 35
Watt und 2000 MHz hat, wie viel Strom weniger würde ich im
Desktopbetrieb (z. Bsp. "simples" Office, "simples" Programmieren, also
keine "fressenden" Anwendungen [1]) an Strom weniger abnehmen?
Wobei ich mal annehme, daß es nicht wirklich 42 Watt weniger sind, da ja
der i5-3450 nicht wirklich ausgelastet ist..., aber wie viel Strom wàre
es denn dann, wie bei [1], weniger?



Naja - wenn man den (inzwischen schon etwas angegrauten) c't-Bauvorschlag
vom letzten Jahr als Referenz nimmt, kommt man mit einem gut abgestimmten
Haswell-System auf einen Gesamtverbrauch (des ganzen Rechners!) von etwas
über 10 Watt bei ruhendem Desktop.
Da führt mit einem Ivy-Bridge sicherlich kein Weg hin.

Ansgar


*** Musik! ***

Ähnliche fragen