Prüfungsfrage : " Wie stellen Sie sich die Unschärferelation vor ? "

12/04/2011 - 12:07 von Gerry Kleber | Report spam
Es scheint zwei unterschiedliche Vorstellungen von der
Unschàrferelation werden

(1) ein einheitliches System vorbereitet in Anbetracht einer
bestimmten, aber möglicherweise unbekannt
Zustandes gleichzeitig zu messen beiden konjugierten Variablen. Dann
wird
die
Produkt der Messunsicherheiten wird von unten durch begrenzt werden
eine geeignete Konstante.


(2) Da ein Ensemble von Systemen in einem identischen Zustand
hergestellt,
unabhàngig messen die Verteilungen der beiden konjugierten Variablen
durch wiederholte Versuche. Anschließend wird das Produkt der
Standardabweichungen
der beiden Variablen wird von unten durch eine geeignete begrenzt
werden
konstant. Insbesondere wird die Konstante der gleiche wie der oben
sein
konstant, wenn das Ensemble in den Zustand der einzelnen vorbereitet
Systems.


Wie ist das Verhàltnis dieser beiden Sàtze. Sind sie gleichwertig?
Muss man implizieren die anderen? Ist eine zusàtzliche Axiom
benötigt?
Der Grund
Ich fühle mich ein zusàtzliches Axiom kann erforderlich sein, dass,
wàhrend der Begriff
der Standardabweichung einer Verteilung ist ganz bestimmte, die
Begriff der "Messunsicherheit" scheint etwas dürftig.
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael J
12/04/2011 - 12:14 | Warnen spam
Gerry Kleber :

[]



Sag mal, hast du vielleicht auch ein paar Millionen Dollar zu parken?
Du benutzt offenbar die gleiche Uebersetzungssoftware wie so mancher
Spammer...

Ähnliche fragen