*.PST nur schleppend zu kopieren

16/05/2009 - 11:03 von Marve Enberg | Report spam
Ich sichere moeglichst oft meine outlook.PST - wobei mir in letzer Zeit
auffaellt, dass es immer schlappender geht: ca. 10 Minuten um etwa 1GB von
meiner Festplatte auf das Sicherungsmedium zu schaffen. Als ich die
gesicherte *.PST von dort probehalber auf eine andere Festplatte spielte,
dauert es gerade mal 1/5tel der Zeit, die dieselben Daten brauchten, um von
meiner Festplatte auf das Sicherungsmedium zu gelangen. Mag sein, dass das
gar kein OUTLOOK-Problem ist, sondern mit meinem Computer zu tun hat.
Trotzdem frage ich vorsichtshalber mal hier nach.

Marve
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Göller
16/05/2009 - 11:16 | Warnen spam
Hallo Marve Enberg, Du schriebst am 16.05.2009:

Ich sichere moeglichst oft meine outlook.PST - wobei mir in letzer Zeit
auffaellt, dass es immer schlappender geht: ca. 10 Minuten um etwa 1GB von
meiner Festplatte auf das Sicherungsmedium zu schaffen. Als ich die
gesicherte *.PST von dort probehalber auf eine andere Festplatte spielte,
dauert es gerade mal 1/5tel der Zeit, die dieselben Daten brauchten, um von
meiner Festplatte auf das Sicherungsmedium zu gelangen. Mag sein, dass das
gar kein OUTLOOK-Problem ist, sondern mit meinem Computer zu tun hat.
Trotzdem frage ich vorsichtshalber mal hier nach.




So ist es, mit Outlook hat das nichts zu tun ;-). Die Lese- und
Schreibgeschwindikeit beim Kopieren hàngt von den beteiligten Medien und
der Verbindung zu denselben ab.

Viele Grüße
Christian Göller

MVP - MS Outlook
http://www.outlookfaq.net

Ähnliche fragen