Punktschweissen von dünnem Tantal-Blech

18/02/2014 - 09:31 von astroelectronic | Report spam
Hallo,

für eine Anwendung im Hochvakuum möchte ich 0.2mm dicke Tantal-Bleche per Punktschweissung verbinden. Dazu habe ich drei Fragen:
1. Welches Material verwendet man für die Punktschweiss-Elektroden?
2. Wieviel Strom / Spannung / Energie ist ungefàhr erforderlich um einen Punkt zu setzen?
3. Gibt es geeignete Punkschweiss-Geràte zu vertretbarem Preis zu kaufen, oder lohnt sich selber bauen?

Gruß
Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan
18/02/2014 - 09:46 | Warnen spam
Am 18.02.2014 09:31, schrieb :
Hallo,

für eine Anwendung im Hochvakuum möchte ich 0.2mm dicke Tantal-Bleche per Punktschweissung verbinden. Dazu habe ich drei Fragen:
1. Welches Material verwendet man für die Punktschweiss-Elektroden?
2. Wieviel Strom / Spannung / Energie ist ungefàhr erforderlich um einen Punkt zu setzen?
3. Gibt es geeignete Punkschweiss-Geràte zu vertretbarem Preis zu kaufen, oder lohnt sich selber bauen?

Gruß
Michael




Moin,

ich hab mir sowas zugelegt:

http://www.ebay.de/itm/SPOT-WELDING...2eca68e422

keine Ahnung, ob das mit deinen Blechen funktioniert.

Gruß

Stefan

Ähnliche fragen