Q’Straint führt revolutionäres vollautomatisches Rollstuhlsicherungssystem ein

16/10/2013 - 12:30 von Business Wire

Q’Straint führt revolutionäres vollautomatisches Rollstuhlsicherungssystem einQuantum: die erste Lösung in der Verkehrsbranche, die ein neues Maß an Sicherheit und Unabhängigkeit für Rollstuhlpassagiere gewährleistet.

Q’Straint führt revolutionäres vollautomatisches Rollstuhlsicherungssystem ein

Q’Straint hat die Einführung von Quantum angekündigt, der ersten vollautomatischen Befestigungsstation für rückwärtsgerichtete Rollstühle in der Verkehrsbranche, die sich für praktisch alle Busse oder Eisenbahnwagen eignet.

Q'Straint introduces Quantum, a revolutionary new fully automatic wheelchair securement system. (Pho ...

Q'Straint introduces Quantum, a revolutionary new fully automatic wheelchair securement system. (Photo: Business Wire)

Das revolutionäre neue Produkt wurde durch die Kombination von Erkenntnissen aus dem Verkehrswesen, intelligenten Technologien und einem bahnbrechenden neuen Befestigungsansatz entwickelt. Nachdem sie an Bord des Busses oder Schienenfahrzeugs gelangt sind, können sich Rollstuhl- und Elektromobilpassagiere dank Quantum ganz einfach ausrichten und auf Knopfdruck ohne Unterstützung durch den Fahrzeugführer in einer sicheren, rückwärtsgerichteten Position befestigen. Der ganze Ablauf dauert weniger als 25 Sekunden.

„Zusätzlich dazu, dass ein Höchstmaß an Sicherheit für Passagiere gewährleistet wird, Busse ihren Fahrplan einhalten können und ein Umstürzen verhindert wird, bietet Quantum auch ein respektvolleres Erlebnis beim Befestigen von Rollstühlen“, sagte Bob Joseph, Vice President für Geschäftsfeldentwicklung bei Q’Straint. „Jetzt erfolgt die sichere Befestigung und Entriegelung vollkommen automatisch.“

In der Vergangenheit mussten die Fahrer mehr Zeit dafür aufwenden, Rollstühle mit Gurtsystemen festzubinden, wobei sie den Passagieren mitunter auch zu nahe traten. Mit Quantum werden nun alle Passagiere gleich behandelt. Rollstuhlfahrer haben die Freiheit, selbstständig in das Fahrzeug zu gelangen und ihr Fortbewegungsmittel automatisch und ohne Unterstützung zu sichern. Auf Knopfdruck werden die Arme von Quantum in die richtige Position gebracht, wo sie die Räder von Rollstühlen und Elektromobilen blockieren – dieser blockierende Griff wird während der Fahrt nach Bedarf laufend angepasst.

„Eines unserer Ziele ist es, die Eingliederung von Menschen mit Behinderung in die Gesellschaft sicherzustellen – und der öffentliche Personenverkehr ist dabei ein entscheidender Punkt“, sagte Jim Franklin, ein Beauftragter des Action Committee of People with disAbilities. „Niemand schätzt die Aufmerksamkeit, wenn ein Fahrer nach hinten gehen und einem den Rollstuhl befestigen muss, weil das immer viel Zeit in Anspruch nimmt. Auch Menschen mit einer Behinderung möchten gerne einfach in den Bus gelangen und abfahren.“

Funktionsweise von Quantum

Die Techniker von Q’Straint haben das raffinierteste Produktdesign angewandt, um zu gewährleisten, dass die Passagiere dank Quantum sicher und die Verkehrsunternehmen pünktlich bleiben. Sobald das Fahrzeug vollständig angehalten hat, ist die Quantum-Anlage bereit für den Rollstuhlpassagier. Wenn der Rollstuhl des Passagiers rückwärts mittig an der Sitzlehne zentriert worden ist, kann der automatische Verriegelungsablauf per Knopfdruck ausgelöst werden. Die Einbindung in bestehende Elektronik- und Arretiersysteme des Fahrzeugs verhindert die versehentliche Entriegelung eines befestigten Rollstuhls, solange das Fahrzeug in Bewegung ist. Quantum wird nun nach ausführlichen einjährigen Feldversuchen unter erschwerten Bedingungen auf den Markt gebracht.

Vorzüge für die Branche

Transportunternehmen werden umgehend und hochgradig davon profitieren, wenn die Aufenthaltsdauer zum Befestigen von Passagieren in Fortbewegungsmitteln reduziert wird, was sich in zuverlässigeren Fahrplänen niederschlägt. Quantum ist weiterentwickelt als manuelle Sicherungen und macht schwierigen Befestigungsmanövern ein Ende, bei denen die Passagiere gestört und die Fahrer einem Verletzungsrisiko ausgesetzt werden. Indem Rollstühle und Elektromobile sicher befestigt werden, wird durch Quantum letztlich das Haftpflichtrisiko aufgrund von Verletzungen bei Rollstuhlfahrern sowie bei sitzenden oder stehenden Pendlern, die sich an nicht befestigten Fortbewegungsmitteln verletzen könnten, gesenkt.

Über Q’Straint:

Seit über 25 Jahren konzentriert sich Q’Straint auf eine Aufgabe: Die Entwicklung der innovativsten Lösungen zur Steigerung der Sicherheit und Effektivität beim Transport von Rollstuhlpassagieren. Unser Ruf als weltweit führendes Unternehmen ist das Ergebnis davon, dass wir die Verkehrssicherheit und die Bedürfnisse der Kunden zur obersten Priorität gemacht haben. Wir setzen uns kontinuierlich für Produktführerschaft und Innovationen ein, wir haben die gründlichsten und umfassendsten Forschungs- und Testprogramme und wir spielen seit über zwei Jahrzehnten eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung regionaler und internationaler Sicherheitsstandards. Heute betreut unser vielseitiges, global ausgerichtetes Team Kunden in mehr als 50 Ländern in ganz Nord- und Südamerika, Europa, Australasien, Asien, dem Nahen und Mittleren Osten und Afrika. Weitere Informationen finden Sie unter QStraint.com. Werden Sie ein Facebook-Freund von Q’Straint unter https://www.facebook.com/QStraint und folgen Sie uns auf Twitter unter https://twitter.com/qstraint.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Q’Straint
Kontaktperson USA:
Dan Bruck, +1-954-986-6665, Durchwahl 205
dbruck@qstraint.com
oder
Kontaktperson EU:
Tina Richichi
tina@qstraint.com


Source(s) : Q'Straint