Q8200 vs. Q6700

20/04/2009 - 14:18 von Andreas Cammin | Report spam
Hi Group,

ich plane, im nàchsten Monat meinen Celeron E1200 in Rente zu schicken
und einen Quadcore-Prozessor anzuschaffen. Die derzeit preislich
interessantesten Modelle sind derzeit zum einen der Q6700, zum anderen
der Q8200. Kurz mal die relevanten Daten:

Q6700: 4x2,67Mhz, 8Mb Cache, FSB 266 Mhz
Q8200: 4x2,33Mhz, 4Mb Cache, FSB 333 Mhz

TDP ist bei beiden die gleiche, den Fertigungsprozess halte ich daher
erstmal für irrelevant, lasse mich aber gerne eines besseren belehren
:-) Preislich liegen beide laut geizhals.at bei ungefàhr 140 FRZ.

Systemumgebung ist derzeit ein Intel G31-chipsatz mit 2GB DDR2-800.
Möglicherweise kommt da Ende des Jahres was neues, wenn anlàsslich des
Umstiegs auf Windows 7 mehr Speicher als 4Gb gebraucht (bzw. gewünscht)
werden. Hauptanwendung für paralleles Rechnen sind derzeit
mehrkerntaugliche Schachengines.

Von den relevanten Daten her scheint mir der Q6700 derzeit der bessere
Kauf zu sein. Gehe ich recht in der Annahme, dass der höhere FSB des
Q8200 nicht reicht, um den höheren Takt und den grösseren Cache des
Q6700 zu kompensieren, oder hat der Q8200 aufgrund seines neueren
Steppings noch andere Vorteile?

Andreas
Offizielles Mitglied von Roland Mösls Killfile
 

Lesen sie die antworten

#1 Hendrik van der Heijden
20/04/2009 - 20:16 | Warnen spam
Andreas Cammin schrieb:
Q6700: 4x2,67Mhz, 8Mb Cache, FSB 266 Mhz
Q8200: 4x2,33Mhz, 4Mb Cache, FSB 333 Mhz

Hauptanwendung für paralleles Rechnen sind derzeit
mehrkerntaugliche Schachengines.



Dem Bauchgefühl könnte der größere Cache da deutlich im Vorteil sein.

Systemumgebung ist derzeit ein Intel G31-chipsatz mit 2GB DDR2-800



Prüfe erstmal, ob das Board einen Q8200 unterstützt.

Von den relevanten Daten her scheint mir der Q6700 derzeit der bessere
Kauf zu sein. Gehe ich recht in der Annahme, dass der höhere FSB des
Q8200 nicht reicht, [..]



FSB266 hat 8.5GB/s. Voll ausgelastetes Dual-Channel DDR2-800 RAM
macht 12.8GB/s. Praktisch macht's abseits von reinen RAM-Bandbreiten-
Benchmarks wenige Prozent Performance aus, siehe
<http://www.anandtech.com/cpuchipset...doc.aspx?i'95&p=6>
<http://www.anandtech.com/cpuchipset...doc.aspx?i)91&p=3>
(FSB266 = 1066MHz, FSB333 = 1033MHz)

um den höheren Takt und den grösseren Cache des
Q6700 zu kompensieren, oder hat der Q8200 aufgrund seines neueren
Steppings noch andere Vorteile?



Der Q8200 hat iirc deutlich weniger Stromverbrauch im Idle, <10W statt 25W.


Hendrik vdH

Ähnliche fragen