qbasic / gorilla.bas auf schnellerem PC langsamer als auf älterem System? Woran liegst's?

14/11/2008 - 14:50 von Hartmut Scholz | Report spam
Hallo

Vermutlich liegt bei mir die intensivere Beschàftigung mit DOS schon zu
lange zurück: Ich bin ratlos.
Um meinem Mausklick-verdorbenen Sohn etwas DOS-Felling zu vermitteln und im
nachzuweisen, daß es auch da schon Spiele gab, die einen stundenlang fesseln
konnten, habe ich einen alten PC zusammengeschraubt: GA-586TX, Pentium
233MMX, 8MB RAM und darauf zunàchst DOS 6.22 installiert.
Ich erinnerte mich des mitgelieferten qbasic-Spiels GORILLA und habe es
gestartet. Aber es lief furchtbar langsam: Die Banane steil mit viel Energie
in den Himmel geworfen führte zu einer zehnminütigen Beschàftigung des PCs
mit sich selbst. Mein erster 386er war erheblich schneller.
Zweiter Versuch: Neuinstallation mit DOS 5.0: Gleiches Ergebnis
Dritter Versuch: ein 486er mit 80Mhz und 512KB (!) Graphikspeicher:
Plötzlich funktioniert das Spiel annàhernd so, wie ich es in Erinnerung
habe.
Die Installationen des zweiten und dritten Versuchs sind nicht veràndert
bzw. bearbeitet worden: So wie sie von den Disketten installiert worden
sind. Nur Himem.Sys in der config.sys. Gleiche DOS-Version, config.sys und
autoexec.bat bei beiden Installationen identisch.

Kann mir das mal jemand erklàren? Wo muß ich drehen, schalten, drücken?

Herzlichen Dank für Eure Hilfe

MfG
Hartmut Scholz
 

Lesen sie die antworten

#1 Dirk Wolfgang Glomp
16/11/2008 - 06:38 | Warnen spam
Am Fri, 14 Nov 2008 14:50:38 +0100 schrieb Hartmut Scholz:

Hallo

Vermutlich liegt bei mir die intensivere Beschàftigung mit DOS schon zu
lange zurück: Ich bin ratlos.
Um meinem Mausklick-verdorbenen Sohn etwas DOS-Felling zu vermitteln und im
nachzuweisen, daß es auch da schon Spiele gab, die einen stundenlang fesseln
konnten, habe ich einen alten PC zusammengeschraubt: GA-586TX, Pentium
233MMX, 8MB RAM und darauf zunàchst DOS 6.22 installiert.
Ich erinnerte mich des mitgelieferten qbasic-Spiels GORILLA und habe es
gestartet. Aber es lief furchtbar langsam: Die Banane steil mit viel Energie
in den Himmel geworfen führte zu einer zehnminütigen Beschàftigung des PCs
mit sich selbst. Mein erster 386er war erheblich schneller.
Zweiter Versuch: Neuinstallation mit DOS 5.0: Gleiches Ergebnis
Dritter Versuch: ein 486er mit 80Mhz und 512KB (!) Graphikspeicher:
Plötzlich funktioniert das Spiel annàhernd so, wie ich es in Erinnerung
habe.
Die Installationen des zweiten und dritten Versuchs sind nicht veràndert
bzw. bearbeitet worden: So wie sie von den Disketten installiert worden
sind. Nur Himem.Sys in der config.sys. Gleiche DOS-Version, config.sys und
autoexec.bat bei beiden Installationen identisch.

Kann mir das mal jemand erklàren? Wo muß ich drehen, schalten, drücken?

Herzlichen Dank für Eure Hilfe

MfG
Hartmut Scholz



Schau mal hier:
http://telcontar.net/Misc/Gorillas/#speed

Gorillas: Fixed Edition

Lots of you are aware that the original Gorillas no longer works correctly
on modern computers. This is predominantly seen as very sluggish
performance, but ŽOVERFLOW¡ crashes can also be experienced. I have patched
up the original game to hopefully fix these two problems, as well as fixing
the long-standing bug that bananas could collide with the bottom of the
sun. I am calling this version Gorillas: The Fixed Edition.

Dirk

Ähnliche fragen