QBM->Nikon-F

09/05/2014 - 18:19 von Jörg Hermes | Report spam
Habe hier eine Nikon D5100. Jetzt sind mir einige alte Kameras und
Objektive zugeflogen, unter anderem eihe Rollei SL35 mit zwei Objektiven:
Carl Zeiss Planar 1,4/50 HFT
Rollei HFT Tele Tessar 4/135

Was meint ihr, sollte ich mir dafür zwei Adapter zulegen, um die mal an
der D5100 zu testen?

Mir ist gerade nicht ganz klar, wofür das "HFT" steht. Ist das ein
anderes Bajonett, oder trotzdem QBM?

Wàre das der richtige Adapter?
http://www.amazon.de/Adapter-Rollei...B0089QSI3S
 

Lesen sie die antworten

#1 schlu-do
09/05/2014 - 18:43 | Warnen spam
Jörg Hermes schrieb:

Habe hier eine Nikon D5100. Jetzt sind mir einige alte Kameras und
Objektive zugeflogen, unter anderem eihe Rollei SL35 mit zwei Objektiven:
Carl Zeiss Planar 1,4/50 HFT
Rollei HFT Tele Tessar 4/135



Schön. Kauf einfach ein paar Filme dazu :-).

Was meint ihr, sollte ich mir dafür zwei Adapter zulegen, um die mal an
der D5100 zu testen?



In der Regel lohnt das nicht. Wenn du auf unendlich scharfstellen
willst, brauchst du entweder einen Adapter mit negativem Auflagemaß (ist
physikalisch problematisch :-) oder einen mit einer Korrekturlinse. Bei
letzteren ist das Ergebnis der Kombination auch mit guten Objektiven in
der Regel ziemlich mies.

Mir ist gerade nicht ganz klar, wofür das "HFT" steht. Ist das ein
anderes Bajonett, oder trotzdem QBM?



HFT bezeichnet die Vergütung bei den Rollei-Linsen. Bei der Konkurrenz
hieß das dann T* oder MC (für "multicoating").

Wàre das der richtige Adapter?
http://www.amazon.de/Adapter-Rollei...B0089QSI3S



Prinzipiell ja, aber vermutlich lohnt es sich nicht. Nimm lieber einen
netten Schwarzweißfilm und lege den in die Rollei.


Gruß,

Dominik.

Ähnliche fragen