qr{} und i-modifier

29/03/2010 - 21:45 von Helmut Wollmersdorfer | Report spam
Eigentlich ist es logisch:

$ perl -e 'print qr{[A-Z]},"";'
(?-xism:[A-Z])

Das hat aber zur Konsequenz, dass ich nicht mehr schreiben kann:

my $uc = qr{[A-Z]};
my $lc = qr{[a-z]};
my $nomen = qr{$uc $lc*}x;
my $verb = qr{$lc+};

'alle worte sind kleingeschrieben' =~ m/($nomen|$verb)/i;

Für den Fall, dass sich ein Schreiberling nicht an die Rechtschreibung
hàlt, kann ich also nicht ganz einfach den i-Modifier an einer einzigen
Stelle einschalten.

Das ist logisch - aber unpraktisch.

Helmut Wollmersdorfer
 

Lesen sie die antworten

#1 ReneeB
30/03/2010 - 08:32 | Warnen spam
On 29 Mrz., 21:45, Helmut Wollmersdorfer
wrote:
Für den Fall, dass sich ein Schreiberling nicht an die Rechtschreibung
hàlt, kann ich also nicht ganz einfach den i-Modifier an einer einzigen
Stelle einschalten.



Was willst Du am Ende genau erreichen? Du kannst die Modifier auch im
"qr" einschalten:

$ perl -le 'my $regex = qr{(?i)[A-Z]}; print "a" =~ $regex;'
1

- Renée

Ähnliche fragen